www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Dimensionierung Lautsprecher für Kinder-MP3


Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

will einen MP3-Player für meine Kinder mit eingebautem Lautsprecher 
bauen, so wie früher die Kleinen Kassetenrecorder.

Hat einer von euch eine Ahnung/Erfahung, was für ne Leistung so ein 
Lautsprecher in Kasstenrecordern, Radioweckern oder ähnlichem haben? 
Eventuell sogar nen Link zu ner Bezugsquelle?

Liebe Grüße

Tom

Autor: egberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Leistung ist nicht so das Kriterium (0,25 ... 1W sollte reichen) - 
die Größe (und damit auch der Klang) scheint mir wichtiger.

Schönes WE

egberto

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Burkhart wrote:

> Hat einer von euch eine Ahnung/Erfahung, was für ne Leistung so ein
> Lautsprecher in Kasstenrecordern, Radioweckern oder ähnlichem haben?

Kommt auf den Klirrfaktor an, mit dem du wünschst, dass deine Kinder
die Musik hören. :-)

Unsere Kinder haben zu Weihnachten dieses Teil als Ersatz für den
alten Ghettoblaster bekommen, dessen CD-Laufwerk allmählich den
Bach runter gegangen war:

http://www.sony.de/product/hfs-cd-music-system/cmt...

Wird mit 2 x 5 W RMS angegeben.  Das ist nicht extrem laut, aber
allemal laut genug für die Kinderzimmer-Disko. ;-)  Und es klingt
eben trotzdem nicht so, als wäre das Augangssignal dann ein Rechteck.

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht dabei in erster Linie um Hörspiele und Kinderlieder, nicht um 
Disko :-)

Also eine Aussage

1W

die andere 2x5W

Das ist ja schon ein ganz schöner Unterschied, noch mehr Meinungen?
Gruß
Tom

Autor: Daniel P. (ppowers)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ganz gute Erfahrungen mit dem Tangband W2-800SI 
Breitbandlautsprecher in Verbindung mit einem ~3W Klasse D-Verstärker 
(MAX9715) gemacht. Das Ergebnis klingt ganz passabel und die Lautstärke 
ist mehr als ausreichend.

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hört sich interessant an, Kannst Du mir sagen wo es die Dinger gibt?
Danke & Gruß

Tom

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Burkhart wrote:
> Es geht dabei in erster Linie um Hörspiele und Kinderlieder, nicht um
> Disko :-)

Meine Kinder machen halt auch mit Kinderliedern ihre Disko...  Kannst
du machen nichts, musst du gucken zu.

Der Ghettoblaster war nerviger, weil der ab 50 % des Lautstärkestellers
eigentlich nur noch über die Erhöhung des Klirrfaktors die mittlere
Lautstärke erhöht hat.  Eine Regel, dass man den Lautstärkesteller
nur bis zur Hälfte aufdrehen darf, ist pädagogisch problematisch
durchzusetzen.  Bei dem Sony-Teil jetzt können sie die Lautstärke
wenigstens bis zum Anschlag aufdrehen, weil das intern alles zusammen
passt und das Teil dann wirklich noch annehmbar klingt.

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist der Vorteil von nem Eigenbau, da kann ich die mximale Lautstärke 
beschränken.

Gruß
Tom

Autor: egberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na ja, wenn man selbst baut, kann man ja den Lautstärkeregler 
entsprechend auslegen ;-)

Ich glaube, so ist es auch sinnvoll - Ltsp. + Verstärker etwas 
überdimensionieren (so 5W  - das kann schon seeeeeehr laut sein) und 
dann auf 1 W begrenzen, dann stimmt auch der Klang trotz billigem 
Verstärker-IC.

Viele Grüße,

egberto

Autor: Daniel P. (ppowers)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Tangbands gibt es z.B. hier:
http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hif...

Peerless FR2 tuts auch. Von den billigen Breitbandlautsprechern bei 
Reichelt würde ich aber abraten.

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dank Dir!
Tom

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.