www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle: Bauteile anordnen


Autor: Thomas W. (thomas0906)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich beschäftige mich jetzt einige Tage mit Eagle.
Das Routen ist eigentlich nicht so das Problem, sondern die Anordnung 
der Bauteile auf der Platine!

Da ist es sehr wichtig, wie man die plaziert, wie man sie dreht und 
welchen Abstand sie haben. Das beeinflußt ja zu 100% den späteren 
Verlauf der Leiterbahnen.

Auch SMD Bauteile sollten ja sinnvoll auf Vorderseite und Rückseite 
verteilt werden, wenn dies Vorteile bringt.

Wie unterstützt Eagle denn diese HAUPTAUFGABE beim Platinenlayout, für 
mich das Wichtigste!

Ich habe Beispielboards mit Schaltplan erhalten, wo dies optimal gelöst 
ist.

Habe vorher selber mal probiert und bin jedesmal daran gescheitert, weil 
die Bauteile nicht optimal plaziert waren.

Zumal ich die Platinen selbst herstellen möchte und möglichst breite 
VIAS benötige. Da bringt es nichts, die Bauteile irgendwie auf den 
ersten Blick passend anzuordnen und das routen läuft dann schon. Nein, 
ich möchte möglichst wenige, nicht zu schmale Leiterbahnen und bohr und 
lötfähige Pads und Vias.

Gruß
Thomas

Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was du suchst, ist AUOTO-PLACING. Das gibt es, soweit ich weiß, bei 
EAGLE nicht. Wird aber auch wohl nicht wirklich erforderlich sein - wenn 
man deiner Beschreibung Glauben schenken darf...und ist eigentlich auch 
weniger ein Problem von EAGLE...

Gruß

Rudi

Autor: Thomas W. (thomas0906)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, wie gesagt, das Routen ist nur die halbe Miete.
Ohne die richtige Anordnung wird die ganze Platine schlecht.
Schade, daß Eagle das nicht kombinieren kann.

Gruß
Thomas

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, es gibt "Autoplace.ulp". Das ist eine große Hilfe, speziell dann, 
wenn der Schaltplan so gezeichnet wird, wie die Bauelemente auch in
Natura angeordnet werden.

MfG Paul

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas Wilcke (thomas0906)

>Wie unterstützt Eagle denn diese HAUPTAUFGABE beim Platinenlayout, für
>mich das Wichtigste!

Nicht so wie du denkst, aber doch schon gut. Die Luftlinien (Layer 19) 
zeigen dir, wo viele Verbindungen sind und wo wenige. Wenn man nun die 
Bauteile platziert, dreht etc. sieht man gut, obe es "ein Fitz" ist oder 
eher kurze, strukturierte Verdrahtung. Dazu sollte man immer wider 
RATSNEST drücken, damit werden die kürzesten Verbindungen neu berechnet.

>Ich habe Beispielboards mit Schaltplan erhalten, wo dies optimal gelöst
>ist.

Ist doch mal schon ein guter Anfang zum Lernen.

>Habe vorher selber mal probiert und bin jedesmal daran gescheitert, weil
>die Bauteile nicht optimal plaziert waren.

Ach Gottchen, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

>Zumal ich die Platinen selbst herstellen möchte und möglichst breite
>VIAS benötige. Da bringt es nichts, die Bauteile irgendwie auf den
>ersten Blick passend anzuordnen und das routen läuft dann schon. Nein,
>ich möchte möglichst wenige, nicht zu schmale Leiterbahnen und bohr und
>lötfähige Pads und Vias.

Üben, üben, üben.

Brain 2.0 und Erfahrung 3.0 kann man (Gott sei Dank) nicht kaufen.

MFG
Falk

Autor: Thomas W. (thomas0906)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immer muß man alles selber machen grins

Gruß
Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.