www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 74 142 Frage zur Wärmeentwicklung


Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier mal eine kleine Nixie Uhr mit den 74 142 Zählern 
aufgebaut. Nun mußte ich feststellen, das der IC beim betrieb sehr warm 
wird.

Im TTL Taschenbuch ist eine Stromaufnahme von 68mA und damit auch eine 
Leistung von 0,34W angegeben. Wenn die Platine auf dem Tisch ligt, sind 
sie zwar ziemlich warm aber nicht heiß. Im geschlossenen Gehäuse werden 
sie jedoch unangenehm warm.

Wie warm darf solch ein TTL IC im Dauerbetrieb werden? Sollten hier zur 
verlängerung der Lebensdauer evtl. ein kleiner IC Küklkörper aufgeklebt 
werden?

Grüße,
Tubie

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Tubie (Gast)

>aufgebaut. Nun mußte ich feststellen, das der IC beim betrieb sehr warm
>wird.

Wieviel Grad Celsius?

>Im TTL Taschenbuch ist eine Stromaufnahme von 68mA und damit auch eine
>Leistung von 0,34W angegeben. Wenn die Platine auf dem Tisch ligt, sind
>sie zwar ziemlich warm aber nicht heiß. Im geschlossenen Gehäuse werden
>sie jedoch unangenehm warm.

Wie misst du das?

>Wie warm darf solch ein TTL IC im Dauerbetrieb werden?

Schwer zu sagen. Da es aber Plastikgehäuse sind, eher weniger. Ich tippe 
mal auf 70C Gehäusetemperatur.

MFG
Falk

Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für die schnelle Antwort!

> Wieviel Grad Celsius?

Mein IR Thermometer geht nur bis max 50°C. Messung nicht möglich. Man 
kann ihn gerade noch so anfassen.


> Wie misst du das?

2 Stunden betrieb bei geschlossenem Gehäuse, dann Deckel ab. Dann wird 
es allerdings schon leicht schmerzhaft.

Gruß,
Tubie

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Tubie (Gast)

>kann ihn gerade noch so anfassen.

Unkritisch.

>es allerdings schon leicht schmerzhaft.

Geht noch.

MFG
Falk

Autor: Alda Sagg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war früher™ bei Standard-TTL so. Mindestens bei den Zählern :-)

Ein Gatter sollte aber kühl bleiben.

Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Geht noch

... da mache ich mir jetzt mal keine Gedanken und bei der nächsten 
Bestellung werden einfach mal 6 Kleine Kühlkörper mitbestellt. Soll ja 
mindestens noch 20 Jahre laufen ;)

> Das war früher™ bei Standard-TTL so. Mindestens bei den Zählern :-)

Ist ja ein Zähler IC bis 20Mhz aus dem Jahre '73 also schon ein 
richtiger Oldie. Er hat das auslöten aus einer Doppelseitigen, nicht 
durchkontaktierten Platine überstanden und darf jetzt seinen Lebensabend 
in einer schönen Nixie Uhr verbringen.


Danke für die Antworten,
Tubie

Autor: Oha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirf den Ramsch in die Tonne. Ein modernes Bauteil zieht bei 20MHz fast 
nichts mehr.

Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wirf den Ramsch in die Tonne

Sowas mußte ja jetzt noch kommen...

Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den IC + Anzeige + Trafo hatte ich noch hier rumfliegen und zum 
Ansteuern von Ziffernanzeigeröhren gibe es meineswissens nichts besseres 
als einen '141 oder '142

Der 142 hat den großen Vorteil einen Zähler + Speicher zu enthalten. Die 
ganze Anzeige benötigt in meiner Version 5 Pins am AVR + 2 Pins für 
Dezimalpunkte und einen für das DCF-77 Signal.

Ein schönes, kompaktes Wochenend Projekt.

Gruß,
Tubie

Autor: Oha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm... der 141 & 142 sind beide bei TI nicht mehr im Programm. Es muss 
ja nicht ein Controller oder ein CPLD sein, aber in HCMOS wuerde man nur 
noch 1-2mA brauchen

Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benötige doch aber einen Treiber für meine Nixies und die werden mit 
170V betrieben und haben eine Brennspannung von ca. 90V. Dieser Treiber 
ist halt in den alten Dingern enthalten.

Den 141 gibt es übrigens noch in der Russischen, Pinkompatiblen Version. 
Der braucht 16mA. Ist allerdings nur ein BCD Dekoder und benötigt 
entsprechende Shift Register oder 3 ganze 8-Bit Ports.

Gruß,
Tubie

Autor: Oha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel strom geht denn da die Roehre runter ? Ist ein 200V 
Openkollektor NPN genuegend ? Ein FET wuerde sogar noch weniger 
brauchen. zB ein BSP135, 600V, 20mA

Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas langt dicke, die Röhre ist mit 2-4mA im Datenblatt angegegeben. 
Momentan läuft sie mit 1,2mA. Nur sind das dann bei 10 Schaltbaren 
Segmenten auch 10 Transistoren/Fets. Gibt in Summe 3+10+6+10+6+10 = 72 
Stück + die ganzen Shift Register. Muxen geht zwar Theoretisch auch, 
soll aber auf die lebensdauer der Röhren gehen.

Autor: Oha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha, und da die Roehre wie eine Gasentladung schaltet, braucht man eine 
Stromquelle, heisst, der Transistor heizt. Allerdings zieht nur eine der 
10 Zahlen pro Roehre Strom. Das bedeutet, einer von zehn Transistoren 
verbratet 100V x 1mA, ok.

Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Stromquelle ist ein Externer Widerstand, der in der Anodenleitung 
hängt. Der IC zieht nur nach GND runter. An den Leitungen können aber 
recht hohe Spannungen auftreten, desshalb die Spannungsfestigkeit.

Wichtig bei dem Projekt war mir auch es sollte nichts kosten. Bisjetzt 
habe ich mein Versprechen gehalten und alles aus der Bastelkiste 
gezogen...

Gruß,
Tubie

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.