www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wireless LAN PCMCIA + AtMega8 >> geht das?


Autor: Hans Meisa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

eignetlich wollte ich wissen ob so eine Wireless LAN PCMCIA -
Schnittstelle gut dokumentiert ist / standartiert ist.

mein vorhaben ist die (drahtlose) datenübertragung von einem ATMega (8
oder was größeres) zu einem anderen mikrocontroller gleichen typs.

so eine PCMIA-karte kostet bei www.reichelt.de 15€ und hat
übertragungsraten bis zu 10Mbit/s und somit ne prima wahl für ne
billige u. schnelle datenübertragung.

wenn man so ein ding nutzen könnte, wär das toll.


mfg

HansMeisa

Autor: Andreas Jakob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mit ATMEGA128 und einem zusätzlichen CPLD ist das hier realisiert :


http://www.ethernut.de/en/wlan/index.html


Grüße
Andreas

Autor: Hans Meisa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mitlerweilen selbst ne antwort gefunden:

PCMCIA Cardbus is ähnlich dem PCI Bus, und läuft mit 33Mhz / 32Bit.

und die atmel kann man nur mit 16mhz betreiben.

schade

Autor: Andreas Jakob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt aber auch noch die PC-Card WLAN Karten, und die haben einen 16
Bit breiten Bus. Genauso die Karten im Compact Flash Format.
Allerdings sind die Cardbus-Karten inzwischen deutlich billiger.

Grüße
Andreas

Autor: ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Versuche es doch mal mit einer CF - WiFi Karte (Wlan Karte) die
benötigt nicht unbedingt 32 Bit :-).
Also die Karten die in einen PocketPC kommen, ausserdem sind diese
etwas kleiner. Aber ein mega 8 ist meinermeinung dafür ungeeignet.
eher ein mega128 oder mega103 ein experimentierboard findest du auf
meiner Seite.

Mfg Ulrich Radig

PS: ich denke auch an so einen projekt nach mit RJ45 habe ich es schon
geschaft.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt fix und fertige Lösung für drahtlose Kommunikation.
Aber was nutzt Dir die billigste Hardware, wenn der Aufwand um sie für
den Atmel "passend" zu machen unverhältnismäßig groß ist.

Die "Elektor" hatte Ende letzten Jahres ein Modul vorgestellt,
dass die Kommunikation zwischen 2 Modulen selbst managed.
Diese gibt es in Deutschland z.B bei Geist-Elektronik
http://www.geist-electronic.de/Elektor-Projekte/Mo...

Autor: Kay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

du hast schon Recht mit den Modulen von Geist Electronic. Nur kannste
die Übertragungsgeschwindigkeit nicht mit der von WLan vergleichen. Für
Messwerte zu übertragen sind diese Module sehr gut geeignet. Will man
aber mehrere megabyte große Dateien übertragen, wird es da schon eng.
Ich z.B. habe vor, 2 Mega´s per WLan verbinden umd damit Mp3 Dateien
zwischen Auto und Haus zu übertragen. Da kann ich mit 433 Mhz Modulen
wenig anfangen.

mfg Kay

Autor: HansMeisa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Idee mit CompactFlash gefällt mir, da forsch ich mal.
Vielen Dank für alle Antworten!

MFG Hans Meisa

Autor: Kay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Hans,

wenn Du was gefunden hast, dann meld dich mal. ich suche auch mal.
interessiert mich auch.

gruß Kay

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann seh Dich lieber nach MMC-WLan-Karten um, die beherrschen SPI und
diese Schnittstelle haben die Megas auch.
Mittels Blauzahn hat die C´t ein Projekt Projekt eine MP3-Player
realisiert.
Die Bluetooth-Module hat Segor.

Autor: HansMeisa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SPI wär natürlich das beste/leichteste, aber die MMC/SD-WLAN-Karte
kosten schon über 100€ (vielleich ändert sich das ja bald).

Ne CF-WlanKarte kostet dagen "nur" 40€.

In der CompactFlash Specification 2.0 steht, daß es einen 8-Bit Modus
gibt extra für kleine Controller.


Trotzdem geb ich auf. Die Sachen sind entweder zu komplex oder zu
teuer.  Werd mich doch wohl mir dieses 15€ sender/empfängerset von
conrad holen.

Autor: Andreas Jakob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab da was gefunden:

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/com/0311061.htm

Die Seite scheint ziemlich gut zu sein, da sie hier schon öfter
referenziert wurde...
Gruß Rahul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.