www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik SMD in Umfeld von 230V Netzspannung


Autor: Christoph Kukulies (chriskuku)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich z.B. ein Triac auf einer Platine habe, das ich noch mit einem 
Snubber RC beschalten will, ist dann die Verwendung von SMD-Bausteinen 
noch angesagt?

a) wegen der Abstände
b) allg. Spannungsfestigkeit (C)

Gibt es irgendwo dazu Design Rules bzw. Vorschriften?


Grüße

Christoph

Nebenfrage: Bringt die Parallelschaltung eines RC-Gliedes zum Triac 
etwas an Absicherung hinsichtlich "Überkopf-Zündung"? (z.B. .047 µF/390 
Ohm)?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> b) allg. Spannungsfestigkeit (C)
Überschlage, Impulsfestigkeit...
Sieh dir auch mal die Spec von SMD-Widerständen an.
1206 z.B. sind idR. nur bis 100V zwischen den Pads ausgelegt.

Autor: peter-neu-ulm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Über-Kopf-Zündung

Ein Snubber parallel zum Thyristor hat fast keinen Einfluss auf den 
Vorgang der Über-Kopf-Zündung.

Bei der Über-Kopf-Zündung wird durch den punktförmig auftretenden 
Leckstrom in der Hauptsperrschicht gezündet. Die dabei auftretende 
Leistung "brennt" dann einen kanalförmigen Kurzschluss in den Thyristor.
Die Energie kommt dabei aus der  niederohmigen Überspannugsquelle 
(Netz). Wegen des Widerstandes ist der vom Snubberkondensator kommende 
Strom begrenzt.

Autor: Christoph Kukulies (chriskuku)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
peter-neu-ulm wrote:
>>Über-Kopf-Zündung
>
> Ein Snubber parallel zum Thyristor hat fast keinen Einfluss auf den
> Vorgang der Über-Kopf-Zündung.
>
> Bei der Über-Kopf-Zündung wird durch den punktförmig auftretenden
> Leckstrom in der Hauptsperrschicht gezündet. Die dabei auftretende
> Leistung "brennt" dann einen kanalförmigen Kurzschluss in den Thyristor.
> Die Energie kommt dabei aus der  niederohmigen Überspannugsquelle
> (Netz). Wegen des Widerstandes ist der vom Snubberkondensator kommende
> Strom begrenzt.

Fast, sagst Du. Was würde denn noch zur Ausfallsicherheit/Lebensdauer 
der Schaltung beitragen? Es wird ein Spaltpolmotor, 117V, ca. 30VA, 
geschaltet. Ich verwende ein S216SE2 (oder S201S06V).

Autor: Gast123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SMD gibts ja auch in größer als 1206. Bei Kondensatoren gibt es in 1812 
Cs mit 500V Spannungsfestigkeit. Bei Widerständen gibts 1206er mit 200V, 
da kann man evtl in Reihe schalten.

Spannungsabstände müssen natürlich eingehalten werden.

Autor: Christoph Kukulies (chriskuku)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast123 wrote:
> SMD gibts ja auch in größer als 1206. Bei Kondensatoren gibt es in 1812
> Cs mit 500V Spannungsfestigkeit. Bei Widerständen gibts 1206er mit 200V,
> da kann man evtl in Reihe schalten.
>
> Spannungsabstände müssen natürlich eingehalten werden.

Ach so, hatte die Antwort noch nicht gesehen (Reihenschaltung).

Autor: Trafowickler ( ursprünglicher ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Überkopf-Zündung bei Thyristoren/Triacs geht durch hohes
du/dt ( Sperrschicht-Kapazität ).

Autor: peter-neu-ulm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Snubber
Bei der ersten Fragestellung war aber keine Rede von induktiver Last.

Bei induktiver Last muss der Snubber sein, bis auf kleine Leistung, wo 
der Thyri Überlastung vertragen kann.Der Snubber verringert 
Spannungsspitzen, die von der induktiven Last erzeugt werden, das hat 
aber meiner Meinung nach nichts direkt mit der Über-Kopf-Zündung zu tun.

@du/dt-Zündung
Ich verstehe unter Über-Kopf-Zündung die Zündung durch Überspannung z.B. 
aus dem Netz, lasse mich aber gerne berichtigen, dass die kapazitiven 
Ströme bei zu hohem du/dt auch über-Kopf Zündung auslösen (auch wenns 
meiner Meinung nach nicht stimmt).

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch 0805 Bauteile die auf 320V DC Spannungsfest sind (einige 
Kondensatoren und Widerstände ), sind aber sehr schwer zu kriegen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.