www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 8 Fach RGB PWM mittels TLC5947 über Atmega8 per DMX


Autor: Ar Ge (m3sa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Elektronikfans ;)

Erst mal ne grobe Erklärung:
Möchte in einen Partyraum mit LED Spots ausstatten.
Die RGB Spots sollen abhängig des DMX Signales sein, das von einem PC 
ausgegeben wird.
1.) Ich möchte von einem vorhandenen DMX Signal mehrere Kanäle auslesen 
lassen.
2.) Je nach den Wert des ersten Kanales möchte ich einprogrammierte 
Modes laufen lassen... dies ist aber erst mal unwichtig!
3.) Die Ausgabe soll über eine paar Leitungen(Bus) zu den jeweiligen PWM 
Treibern gelangen. Leitungslänge könnte bis zu 10 Metern betragen!

Nun Detailiert:
1.)
Habe dieses Projekt gefunden, das anscheinen super einfach funktioniert 
:)
Transmitter box kommt nach ca. 1/3 der Seite...
http://www.plischka.at/DMX-512.html
Ist der Empfänger fähig ein Standard DMX Signal zu verarbeiten?

2.)
Da ich leider nur ein klein wenig Basic beherrsche währe ich später für 
jede Hilfe offen ;)

3.)
Liebend gern würde ich den PWM Controller TLC5947 von TI verwenden. 
Dieser besitzt nämlich genau 24 PWM-Kanäle und ich möchte pro Standort 
6-8 RGB LED ansteuern!
Habe mir davon auch mal 2 von digi key geordert.

Hier stehe ich vor dem ersten richtigen Hardware Problem!
Da der DMX Empfänger mit 16 MHz läuft!
Doch in der Sheet vom IC steht was von wegen 15/30 MHz...
Wie soll man da übersetzen? Oder richtet das IC sich nach der Clock vom 
DMX?

Gibt es für die Übertragungs-Art einen Code dem man nur die Werte gibt 
und er sie Richtig übermittelt?
Ist die Leitungslänge ein Problem?
Könnt ich Sternförmig das Ganze anordnen?

Hoffe das war nicht zu viel auf einmal und ich schrecke euch ab! ;)

Muss zugeben,
bin zwar gelernter Informationselektroniker,
aber die wirklich interessanten Themen wurden nicht angesprochen :'(
Bin für jede Hilfe überaus dankbar!

MfG
Carsten

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Carsten P. (m3sa)

>3.) Die Ausgabe soll über eine paar Leitungen(Bus) zu den jeweiligen PWM
>Treibern gelangen. Leitungslänge könnte bis zu 10 Metern betragen!

Pack die DMX-Empfänger DIREKT an deine LED-Treiber, sonst wird es 
sinnloses Kuddelmuddel. Dann musst du nur noch das DMX-Kabel + 
Stromversorgung = 4 Adern durch die Botanik ziehen.

>Ist der Empfänger fähig ein Standard DMX Signal zu verarbeiten?

Sieht so aus.

>Da ich leider nur ein klein wenig Basic beherrsche währe ich später für
>jede Hilfe offen ;)

Was erwartest du? Dass dir das einer programmiert? Kaum. Hilfe zur 
Selbsthilfe.

>Da der DMX Empfänger mit 16 MHz läuft!
>Doch in der Sheet vom IC steht was von wegen 15/30 MHz...

Ja und? Das sind MAXIMALWERT, der kann auch langsamer.

>Gibt es für die Übertragungs-Art einen Code dem man nur die Werte gibt
>und er sie Richtig übermittelt?

??

>Ist die Leitungslänge ein Problem?
>Könnt ich Sternförmig das Ganze anordnen?

Siehe oben.

>bin zwar gelernter Informationselektroniker,
>aber die wirklich interessanten Themen wurden nicht angesprochen :'(

Oder du warst zu oft bekifft, ähhh Kreide holen ;-)

MfG
Falk

Autor: Ar Ge (m3sa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Falk Brunner:
>>3.) Die Ausgabe soll über eine paar Leitungen(Bus) zu den jeweiligen PWM
>>Treibern gelangen. Leitungslänge könnte bis zu 10 Metern betragen!
>
> Pack die DMX-Empfänger DIREKT an deine LED-Treiber, sonst wird es
> sinnloses Kuddelmuddel. Dann musst du nur noch das DMX-Kabel +
> Stromversorgung = 4 Adern durch die Botanik ziehen.

hmm hatte eher gehoft gibt nen kleines IC,
das i2c zu dem DATA, SCLK, XLAT, BLANK macht :)
das PCF8574 sieht ganz schön aus! würd das Zusammenspiel funktionieren?

Möchte nicht an jedem Spot-Block son Kästchen hinstellen!

>>Da ich leider nur ein klein wenig Basic beherrsche währe ich später für
>>jede Hilfe offen ;)
>
> Was erwartest du? Dass dir das einer programmiert? Kaum. Hilfe zur
> Selbsthilfe.

Nein keineswegs!
Hab bisher nur PHP gemacht und kommt mit der Basic klein wenig aus...
Hab bisher noch keinen einstieg in Asambler :'(

>>Gibt es für die Übertragungs-Art einen Code dem man nur die Werte gibt
>>und er sie Richtig übermittelt?
>
> ??

meinte damit so ne art Modul...
Wie gesagt PHP :D

>>bin zwar gelernter Informationselektroniker,
>>aber die wirklich interessanten Themen wurden nicht angesprochen :'(
>
> Oder du warst zu oft bekifft, ähhh Kreide holen ;-)

Keineswegs :D
1. Jahr nen Lehrer gehabt, der Schlitzeklopfer war :D
und dann der Rattenschwanz...

MfG
Carsten

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Carsten P. (m3sa)

>hmm hatte eher gehoft gibt nen kleines IC,
>das i2c zu dem DATA, SCLK, XLAT, BLANK macht :)
>das PCF8574 sieht ganz schön aus! würd das Zusammenspiel funktionieren?

Was willst du jetzt auf einmal mit I2C? Ich denke du willst das Zeug mit 
DMX steuern?

>Möchte nicht an jedem Spot-Block son Kästchen hinstellen!

Wenn man das "Kästvchen" hinreichend klein baut kein Problem. SMD machts 
möglich.

>Hab bisher noch keinen einstieg in Asambler :'(

Assembler.

>1. Jahr nen Lehrer gehabt, der Schlitzeklopfer war :D
>und dann der Rattenschwanz...

???

MfG
Falk

Autor: Ar Ge (m3sa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk Brunner:
> Was willst du jetzt auf einmal mit I2C? Ich denke du willst das Zeug mit
> DMX steuern?

Naja, wollte zu erst 6 Leitungen durch die Gegen legen.
Hast mich auf den Gedanken gebracht nur 4 zu benutzen :D

> Wenn man das "Kästchen" hinreichend klein baut kein Problem. SMD machts
> möglich.

Sooo einfach gesagt^^
Meinst ich sollte mir Gerätschaften zum Platinen ätzen zulegen?
Löten kann ich super ;)

>>1. Jahr nen Lehrer gehabt, der Schlitzeklopfer war :D
>>und dann der Rattenschwanz...
>
> ???
Der hat nur ausm Buch vorgelesen und konnt net erklären...

MfG
Carsten

Autor: Ar Ge (m3sa)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So,

also IC's sind heute gekommen ;)

Hab mal meinen Schaltplan angehängt! Orientiert an der obenstehenden 
Projektseite...
Ist dieser so ok?
oder sollte ich die Ausgänge meines Mega32 für die PWM IC's noch mit 
einem Stromverstärker ausstatten? Wegen den langen Leitungsstrecken...
Hätte da an den TLC274 gedacht!

MfG
Carsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.