www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsversorgung aus serieller Schnittst.


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich würde gerne das M232 Messmodul von ELV aus der seriellen
Schnittstelle meines Notebooks mit Spannung versorgen. Geht das
irgendwie? Führt der DTR nicht ca. 12V ?? Welchen Strom kann man der
Schnittstelle zumuten. Das Modul benötigt ca. 30mA. Habe ein Notebook
von Compaq, EVO N600c.
Für eure Tips bin ich sehr dankbar !!!

Viele Grüße
Daniel

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, es gibt da ein paar Pins, die standardmässig 12V und ich glaube 5V
führen. Die kann man mittels Shottky-Dioden zusammen fassen und einen
kleinen Verbraucher betreiben. Da ich die Pins jetzt nicht weiß,
einfach mal messen, im normalen Betrieb die einzelnen Pins gegen das
Metallgehäuse. Dann wirst Du die Pins finden, die die
Betriebsspannung(en) führen.

Viel Erfolg!
Dirk.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dirk,

der DTR führt 12V. Meine Frage ist nun, ob ich die Schnittstelle auch
mit 30mA belasten kann !?!?! Möchte sie ja auch nicht zerlegen.

Gruß
Daniel

Autor: Alexander Höller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich sollten die ser. Schnittstellen bei PCs kurzschlußfest sein -
ich würd's trotzdem nicht probiern =)

Ja kannst du, aber nicht mit einem Pin allein (bis 20mA glaub ich),
sondern so wie es Dirk schon beschrieben hat, mehere Pins zusammen
schalten...

mfG
Alex

Autor: Forumsdrachen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was bist du denn für ein Stinkfisch?
http://www.spotlight.de/zforen/elk/m/elk-108590801...

unfreundliche Grüsse
der Forumsdrachen

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die RS232-Treiber in deinem Notebook haben Reihenwiderstände von ca.
300-500 Ohm, kannst dir ja dann ausrechen, was da an Spannung abfällt.
Wenn dir die verbleibende ausreicht, ist es ja ok. Ansonsten kannst du
noch einen LDO-Spannungsregler verwenden, der bringt weniger
Stromverbrauch an sich und benötigt weniger Eingangspannung, wodurch du
wieder mehr Strom ziehen kannst. Auf jeden Fall aber würde ich auch
mehrere Leitungen parallel schalten. Hierzu sind übrigens RTS (Pin 7)
und DTR (Pin 4) geeignet (9-polig).

Thorsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.