www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik flexible symmetische Signalübertragung


Autor: led-user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Analogsignal mit einem Pegel zwischen -10 und +10V und 
möchte dieses zur Störungsvermeidung symmetisch übertragen wobei jedes 
der beiden symmetrischen Signale jeweils zwischen -5 und +5V liegt. Das 
ist auch kein Problem.
Allerdings soll die Schaltung dahingehend flexibel sein, dass jeweils 
eine der beiden Ausgangsleitungen direkt auf Masse gelegt werden kann 
und dann die andere Leitung das Signal komplett übernimmt.
Wenn also z.B. +10V am Anfang anliegen würde bei normaler symmetrischer 
Übertragung +5V beim nicht-invertierten und -5V beim invertierten 
Ausgang anliegen, womit die Differenz wieder +10V wäre.
Wenn nun aber der invertierte Ausgang auf Masse gelegt wird, sollen am 
nicht-invertierten +10V liegen. Oder genau andersrum -10V am 
invertierten falls der nicht-invertierte auf Masse liegt.

Gibt es da eine Möglichkeit, dass sich z.B. zwei Operationsverstärker 
gegenseitig "auspendeln" und das Ausgangssignal des jeweils anderen (das 
ja evtl. auf Masse gezogen ist) im Eingangssignal mit verarbeitet wird?
Ein Problem ist auch, dass die Kanäle evtl. ohne Widerstand auf Masse 
gezogen werden. Das heißt dass der OpAmp des jeweiligen Kanals nicht 
einfach die Ausgangsspannung bis zum Maximum erhöhen darf sondern das 
erkannt wird und durch eine Art Rückkopplung die Ausgangsspannung dieses 
Kanals von selbst auf 0V geregelt wird.

Ich hoffe es wurde einigermaßen klar, worauf ich hinauswill.

Schonmal vielen Dank für eure Bemühungen
led-user

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: JaaWaa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Bandbreite und die Ompedanz waeren auch noch interessant gewesen...

Autor: Einer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aneg = E * -0.5
Apos = E + Aneg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.