www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Steckernetzteil zum Festeinbau in Gerät


Autor: roffez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag "Lieblingsforengemeinde",

Stecker-Schaltnetzteile (die für USB-Hubs) sind dank asiatischer 
Massenproduktion beliebig billig (<1€).

Daher möchte ich so eines auch als internes Netzteil verwenden, d.h. 
mein Gerät soll nach aussen hin einen ganz normalen 
Kaltgeräte-Einbaustecker haben [Bitte nicht fragen warum, meine Kunden 
wollen es so].
Nur wie realisiere ich die Verbindungen zum Steckernetzteil am besten? 
Mir

sind spontan 3 Varianten eingefallen:

1) Eine Art "Einbauadapter Kaltgeräte-Stecker auf Euro-Dose".
   Gibts sowas? Wo?

2) Oder der "böse Hack": direkt anlöten der Euroflachstecker-Kontakte
   an die Flachstecker einer Einbaubuchse

3) Kaltgeräte-Stecker und Eurosteckdose in PCB-Variante plus passendes 
Platinchen.

Das ganze soll kleinserientauglich sein, daher scheiden Varianten wie 
aufsägen usw. aus....

Bin mal gespannt auf eure Vorschläge.

Autor: egberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den Privatgebrauch ok, aber im kommerziellen Umfeld?

Ich könnte mir maximal vorstellen, das du die Netzteile aufknackst 
(aufknacken lässt) und die Platine dann als Sandwitch auf deiner eigenen 
verbaust.

Viele Grüße,

egberto

Autor: egberto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, da diese Netzteile ja sowieso meist von allein auseinander 
fallen, sollte das nicht so das Problem sein ;-)

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch "fertige" Schaltnetzteile zum Einbauen mit (z.B.) 
Schraubanschluss.

Such bei Reiche*t mal nach "SNT MW", gibt bestimmt auch noch andere 
Hersteller.

Wär für mich die bessere Lösung.

Autor: Thomas S. (tsalzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich will ja gerade mit solchen Dingen nicht hausieren, ABER, und jetzt 
kommts...damit geht dann die Verantwortung auf Dich als Hersteller über.

Ob das bei diesen Billigteilen gut ist?

Mach Dir lieber einen Namen als Hersteller von Qualität!

guude
ts

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum diese Knauperei mit einem Steckernetzteil in einem Gerät.

Warum nicht einfach das Steckernetzteil so verwenden wie es ist und am 
Gerät  ne passende Kleinspannungsbuchse anbringen?

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> [Bitte nicht fragen warum, meine Kunden wollen es so].

Frag sie mal, ob sie dann auch die zusätzlichen Kosten für eine 
VDE-Prüfung bezahlen wollen....

Autor: Bernd G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4. 3-Fach Steckdose und das Anschlußkabel mit Isoliert an die
Kaltgerätebuchse crimpen. Gehäuseerdung bitte nicht vergessen.

2. und 3. sollstet du ganz schnell vergessen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.