www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Doppelseitige Platine in Eagle: Wie Pads für THT-Bauteile nur einseitig?


Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

folgendes Problem: ich habe ein zweiseitges Platinenlayout in Eagle 
entworfen (SMD und THT-Bauteile auf beiden Seiten), welches 
professionell mit Durchkontaktierungen hergestellt werden wird. Nun 
möchte ich aber bei einigen THT-Bauteilen keine Durchkontaktierung 
haben, um diese gegebenenfalls besser wieder auslöten zu können (OHNE 
die Löcher im nachhinein per Hand aufbohren zu müssen!). Der beste Weg 
dazu ist meines Wissens nach, die THT-Pads nur einseitig zu machen. 
Allerdings setzt Eagle bei allen THT-Bauteilen ein Pad automatisch 
beidseitig.
Weiß jemand wie man Eagle dazu bringt, bestimmte Pads nur auf einer 
Seite zu setzen?

Gruß,
Sven

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit einer Keepout/Restrict fläche auf dem Pad? vlt. geht das...

Autor: hm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das widerspricht sich etwas!
Dann nimm doch gleich SMD Bauteile.

Autor: Torsten Schwalm (torstensc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach die Bohrungen etwas größer (z.B. 1mm) dann kannst du die Teile
auch problemlos wieder auslöten. Das macht wahrscheinlich wesentlich
weniger Stress. Meines Wissens nach sind die im Eagle immer durch-
kontaktiert. Lasse mich aber auch eines Besseren belehren.

Torsten

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Üblicherweise sollten sich die Padstacks der Bauteile in der Bibliothek 
ändern lassen. Also jedes Bauteil, dass du so benutzen willst, vorher 
bearbeiten oder gleich ein neues Bauteil erstellen.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die PADs sind ein extra Layer in Eagle. Entweder du änderst die 
Bibliothek das für die Pads der Layer Top bzw Bottom verwendet wird oder 
machst die Löcher größer.

Mit nem richtigen Lötkolben dürfte aber das auslöten kein  problem 
darstellen... zur not mit nem Heißluftfön.

Autor: Randy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Meines Wissens nach sind die im Eagle immer durch-
> kontaktiert.

Es gibt auch "holes", die haben keine Metallisierung an der Flanke. 
Inwieweit man die statt normalen Vias in der Bauteildefinition benutzen 
kann müsstest du allerdings ausprobieren. Also ein "hole" und je ein 
SMD-Pad auf der Ober- und Unterseite (bzw. kein Pad oben) statt einem 
normalen THT Via.

Randy

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Randy wrote:
>> Meines Wissens nach sind die im Eagle immer durch-
>> kontaktiert.
>
> Es gibt auch "holes", die haben keine Metallisierung an der Flanke.
> Inwieweit man die statt normalen Vias in der Bauteildefinition benutzen
> kann müsstest du allerdings ausprobieren. Also ein "hole" und je ein
> SMD-Pad auf der Ober- und Unterseite (bzw. kein Pad oben) statt einem
> normalen THT Via.
>
> Randy

Müsste man mit dem Platinenhersteller abklären. Ich kenne es, dass auch 
Holes, sofern eine Massefläche oder ein SMD Pad darüberliegt, 
metallisiert werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.