www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kondensator an Stromquelle


Autor: A. C. (michael1988)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich habe einmal folgendes siumliert.
Jetzt frage ich mich,warum der Strom nicht linear verläuft, wo doch eine 
Stromquelle dem Kondensator vorgeschaltet ist.

Gruß Michael

Autor: Aprilia (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso, bis 5 s ist Dein Strom doch fast konstant. Danach regelt Deine 
Stromquelle nicht mehr, da sich der Kondensator zu weit aufgeladen hat 
und am FET nicht mehr genug Spannung abfällt.

Gruss
Mike

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine stromquelle soll doch den strom konstant halten und das tut sie bis 
zum knick.

Autor: A. C. (michael1988)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein besseres Bild...

Autor: A. C. (michael1988)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja um diesen Knick ging es mir im Prinzip, danke.
Ein FET hat ja keinen Spannungsabfall an der Source-Gate-Strecke,oder?

Autor: Daggi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist das für ein programm?

Autor: Mandrake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verstehe deine Frage nicht ist doch alles so wie es soll.

Gruß

Mandrake

Autor: pcb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wird wohl LTSpice sein, von Linear Technology

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Stromquelle verhält sich seltsam. Eigentlich müsste sie ja (per 
Definition!) einen konstanten Strom liefern. Aber warum tut sie das 
nicht? Hier solltest du ansetzen.

Bei gegebenem Strom ist die Simulation aber schon wie erwartet: Lineare 
Aufladung, so lange der Strom konstant ist.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schonmal drüber nachgedacht, dass deine spannungsquelle das ganze 
begrenzt?

Autor: Maik Fox (sabuty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie soll denn die arme Stromquelle den Kondensator auch auf mehr als 9V 
aufladen, wenn es nur eine 9V Spannungsversorgung gibt...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.