www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Pinzette - Luxusmodell oder 90 Cent?


Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was wäre eine gute Allround-Pinzette für Hobby-SMD-Löten (R/C nicht 
kleiner als 0805, Mini-MELF, TQFP/SSOP-ICs)? Es sollte eine sein, die 
für alles brauchbar ist. Eine gerade Metall-Pinzette für 90 Cent? Oder 
wären die 16€-"SMD"-Edsyn-Pinzetten wie die interessant aussehende EP 
120 bei Reichelt den Preis wert? Suche eine, die Bauteile sicher hält, 
die keine Probleme mit runden Teilen hat und die beim 
Positionieren/andrücken (im Flussmittelgel) von ICs brauchbar ist.

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Übung und Disziplin ruiniert man eine preiswerte (nicht billige) 
Pinzette genauso schnell, wie eine gute. Je feiner die Spitze, desto 
schneller. Also, mein Vorschlag: Ein paar preiswerte kaufen. Hat man die 
allesamt ruiniert, hat man eventuell so viel gelernt, dass eine gute 
Pinzette länger überlebt.

Warum preiswert und nicht billig? Es gibt billige Pinzetten, die sind 
aus so weichem Material, dass sie sich schon bei normaler Benutzung 
verbiegen. Zum Beispiel sowas wie dieses Set für 0,97 € 
http://www.conrad.de/goto.php?artikel=482157 Ein reiner 
Dekorationsartikel.

Autor: B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auf der Arbeit u.A. eine Knipex
http://www.knipex.de/index.php?id=783&L=0&convert=...
Pinzette. Ich kann damit sehr gut SMD Bauteile platzieren und dann 
Verlöten. Mit geraden, spitzen Spitzen habe ich nicht so die beste 
Erfahrung gemacht. Auch ist es blöd wenn die Spitzen nicht wirklich 
aufeinander liegen oder leicht verschoben sind. Man drückt automatisch 
mehr und flups irgendwann hat man das Bauteil weggeschnippt.
Zum Entlüten von u.A. SMD kann ich aus eigener Empfehlung die WickGun 
empfehlen
http://www.all-spec.com/1/viewitem/1000-3/ALLSPEC/...
weiss leider nicht ob man sie auch direkt in Deutschland bekommen kann.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die "Präzisions-Pinzetten Serie TS" von Pollin sind (für ihren Preis) 
sehr brauchbar, auf jeden Fall um Welten besser als die von Hannes 
verlinkten Conrad-Teile aus Leberwurstblech.

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> gibt billige Pinzetten, die sind aus so weichem Material, dass sie sich schon 
bei normaler Benutzung verbiegen

Hatte ich auch schon bemerkt (Pollin-Pinzetten - die könnte Uri Geller 
locker per Gedankenübertragung verbiegen und nebenher noch 
Kreuzworträtsel lösen) - allerdings werden sie dadurch nicht 
unbrauchbar. Man hat nur das Gefühl, dass man was schreckliches in der 
Hand hält.

> Ich habe auf der Arbeit u.A. eine Knipex

Die Form würde mir auch gefalen - wäre bei Reichelt EP 150. Etwas 
billiger als die EP 120 - allerdings finde ich die Form der 120 schon 
verlockend. Je nachdem wie man sie hält eine feine Spitze oder eine 
lange Haltefläche. Kennt die jemand aus der Praxis,
ist die so flexibel/praktisch, wie sie aussieht?

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> "Präzisions-Pinzetten Serie TS" von Pollin sind (für ihren Preis)
sehr brauchbar

Ich meinte oben das 95 Cent-Set von Pollin (500 064).

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab eine vom dm (ja, der Drogeriemarkt, war dafür das erste Mal in 
meinem Leben drin). Glaub 2€ hat sie damals gekostet, ist auch ganz 
brauchbar.

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom (Gast) wrote:

> Die "Präzisions-Pinzetten Serie TS" von Pollin sind (für ihren Preis)
> sehr brauchbar, auf jeden Fall um Welten besser als die von Hannes
> verlinkten Conrad-Teile aus Leberwurstblech.

Wenn man sich mal die Mühe macht und genauer hinsieht, wird man schnell 
feststellen, dass Conrad weit mehr zu bieten hat, als Pinzetten aus 
"Leberwurstblech". Mit Knippex kann das Conrad-Angebot noch lange 
mithalten:

Conrad 812741 811870 812738 811783

sowie

Conrad 186119 und 823566

Autor: morph1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
conrad 813397

habe ich sowohl in der arbeit als auch daheim im einsatz.

toller stahl, auch nach gröbster misshandlung noch gerade :)

Autor: c.w. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kann auch sagen daß die "Präzisions-Pinzetten Serie TS" von 
Pollin ihr Geld Wert sind. Sie haben zwar eine etwas einfache 
Verarbeitung, sind aber ausreichend stabil und erfüllen ihren Zweck. 
Klar, es sind keine high-tech Dinger, aber für den Preis habe ich das 
auch nicht erwartet.

Wie kriegt man eigentlich eine Pinzette kaputt?

Ach, ich habe auch noch einige Modelle vom Trödelmarkt, da stehn doch 
oft so Händler mit altem Arztbesteck etc. Da kriegt man auch einige echt 
brauchbare Werkzeuge, die im Handel nur schwer zu bekommen sind (z.B. 
Arterienklemmen, auch sehr nützlich).

Fazit: meiner Meinung nach braucht es nicht die 16€ Luxus Pinzette von 
Edsyn oder Knipex etc. zu sein, auch einfache tun es. Kommt immer auch 
auf das Geschick des Users an!

Autor: Noch ne Meinung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zum löten von < 1206 sollte es schon eine Edelstahl Pinzette sein. Wir 
verwenden Edelstahl Pinzette von Bernstein zum löten bis 0402.
 Kaputt gehen sie wenn man seinen inneren Schweinehund nicht besiegt und 
die Pinzette mit den Spitzen in die ESD Matte steckt die auf eine 
Alu-Platte liegt.

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie kriegt man eigentlich eine Pinzette kaputt?

Habe meine Pollin-Pinzetten mal per Dremel angeschliffen, vieleicht bin 
ich auf dem richtigen Weg :) Jetzt sind sie eigentlich ganz brauchbar.

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal im Ernst, was hier immer geschrieben wird, Pinzetten gehen kaputt, 
Seitenschneider, Schraubenzieher...

Eigentlich geht Werkzeug bevorzugt dann kaputt, wenn es unsachgemäß 
eingesetzt wird. Ne Pinzette für SMD geht nicht kaputt, wenn man sie nur 
dafür verwendet.

Autor: Karl-heinz H. (silberloewe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na und op gehen die dabei kaputt.
muss die ja immer aufbiegen wenn ich dort sonn SO-IC mit anpacken will 
........und das machen die nicht lange mit.
Gutes Werkzeug sollte schon sein. Und doch setzen wir im Betrieb in 
ganzen Bereichen "günstige" Feindrahtschneider und Pinzetten ein weil 
sie immer wieder unsachgemäß angewandt werden! Kaufe mir persönlich 
lieber eine vernüftige - komischerweise liegen die meistens in der 
mittleren Preisklasse - und habe dort nicht sonn Weichblech in der Hand. 
Früher habe ich mir von meinem Zahnarzt immer Harken und Pinzetten geben 
lassen die er aussortiert hatte.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab da mal welche im Zweierset bei OBI gekauft, haben auch ein paar Euro 
gekostet, aber taugen.

Von den Leberwurstpinzetten ... eine verwende ich zum Rumgrabbeln im 
Ätzbad, zwei wurden zu SMD-Messzangen verarbeitet.... glaube ich hol mir 
noch so nen Satz bald ;)

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Bucht

 220300361546
 220300366307

Die sichelförmigen sind schon weg...

Oliver

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hübsch. Die muss man aber nicht gebraucht kaufen, die gibt es zum 
ähnlichen Preis auch neu via mercateo.

Autor: ToSy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe folge Pinzette bestellt und bin höchst zufrieden: 
http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.7042
Von der ganzen Haptik fühlt sie sich äußerst angenehm an. Die spitzen 
sind sehr Spitz und passen perfekt aufeinander. Kein verbiegen oder 
ähnliches,w as ich schon bei der ein oder anderen "Billipinzette" erlebt 
hab.

Kostet umgerechnet gerade mal unter 2€ und da man weder Versandkosten 
zahlen muss, noch nen Mindestbestellwert hat ist es auf jeden Falle eine 
Überlegung wert. Auch wenn man 3 Wochen auf die Ware warten muss,(der 
Postler hat nunmal ein Langen Fußweg von Hong Kong nach Deutschland;))

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>na und op gehen die dabei kaputt.
>muss die ja immer aufbiegen wenn ich dort sonn SO-IC mit anpacken will
>........und das machen die nicht lange mit.

SOIC-Chips packt man, wenn schon mit der Pinzette, dann nicht komplett, 
sondern über 3-4 Pins. Ich positioniere SOIC-Chips mit der Hand. Kleine 
TQFPs/TSSOPs oder MLFs lassen sich mit der Pinzette gut positionieren.

Autor: Karl-heinz H. (silberloewe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travel Rec. wrote:
>>na und op gehen die dabei kaputt.
>>muss die ja immer aufbiegen wenn ich dort sonn SO-IC mit anpacken will
>>........und das machen die nicht lange mit.
>
> SOIC-Chips packt man, wenn schon mit der Pinzette, dann nicht komplett,
> sondern über 3-4 Pins. Ich positioniere SOIC-Chips mit der Hand. Kleine
> TQFPs/TSSOPs oder MLFs lassen sich mit der Pinzette gut positionieren.

naja war auch eher Beispiel für den unsachgemäßen Umgang. Schneidet ja 
auch nicht mit dem Feindrahtschneider Stahlstifte!
Für SO und QFP´s kannste sonst auch gut eine Vakuumpinzette einsetzen.

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ich hab meine für ca 40 cent ausm 7eleven in bankok, nähe kao san 
road - SUPER teil, wenn auch eigentlich für wimpern gedacht (oder 
sowas).

Klaus.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pinzettensatz, ESD tauglich fuer 19.90.- EUR

http://www.reflow-kit.de/rkde/order_product_detail...

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe einige aus der EP Reihe, aber die EP 120 ist meine 
Lieblingspinzette für SMD Arbeiten die ich da zu >90% nutze. Besonders 
die 0,6mm Durchkontaktiernieten kann man nur mit der feinen Spitze 
packen ohne die Nieten gleich zu verformen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.