www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Festplatte Zuordnung - Linux und Windows


Autor: Shamuel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Könnt Ihr vielleicht mir helfen. Wie eine Festplatte unter Linux und 
Windows zugeordnet wird. Ich denke unter Linux, wird von Sektor 0 bis 
..... zugeordnet. und unter Windows keine Ahnung?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll an einer Festplatte zugeordnet werden? Die aktuellen 
Festplatten werden einfach über Sektoren angesprochen. Das BS sagt es 
will den Sektor X und bekommt ihn, das gleiche beim schreiben.

Was meinst du also mit zuordnen?

Autor: Shamuel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das man feststellen kann. Zum Beispiel Linux Sektor 0 bis 10000 oder so 
was. Dann kann man von Sektor 0 bis 10000 Zugriff haben. aber windows 
weiss ich gar nicht , wie kann ich da auf die Sektoren zugreifen, wenn 
z.B. Sektor 6000 bis 7000 defekt sind. Unter Linux kann  ich einfach 
zugreifen.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man kann unter linux und unter Windows auf jeden Sektor der Festplatte 
zugreiffen, wenn er defekt ist bekommt du eine Fehlermeldung.

schreibe doch mal etwas genauer was du wissen willst, das versteht doch 
kein Mensch.

Autor: Shamuel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich meine Frage war, wie ich die Festplatte unter Linux und 
Windows zugreifen kann , wobei auf meine Festplatte beide Betriebsysteme 
installiert sind( z.b. suse Linux und Windows XP). Und ich möchte jetzt 
Suse Linux  löschen. Dabei meine Frage war, wie  ich auf die Sektoren 
zugreifen kann , wo mein Suse Linux installiert ist - von Betriebsystem 
Windows XP, dammit Ich Suse Linux löschen kann.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Formatiere doch einfach die Linux Partion und gut ist.

Autor: Verwirrter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hä? versteht irgendwer was er will?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein geradezu klassischer Fall von völlig verkehrt gestellter Frage ;-).

Autor: zwieblum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kennst du das ding namens "datenträgerverwaltung"  ?

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
richtig :)
man erzählt halbfertige wilde Realisierungsideen und verschweigt
den was man machen will :)

Unter Win kannst du ja für jede Platte (falls mehrere)
die darauf eingerichtete Partitionen sehen. Wenn Linux ext3 formatiert
war, dann erkennt windows sie nicht, und zeigt sie grau an (glaub ich).
Es steht dann unformatiert/unbekannt oder was ähnliches.
Markieren,Löschen,Umformatieren zu ntfs oder fat32 (das letzte wenn
sie kleiner 32Gb ist).

Wenn du unter Linux dein Windows loswerden willst ...
fdisk /dev/hdX .. wobei X aus der Menge a,b,c oder d, ist.
Je nachdem ob die Platte am primary oder secondary IDE connector
hängt, und je nachdem ob sie als master oder slave gejumpert ist.
Wenn es SATA Platte ist, dann /dev/sda

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es bei Windos kein fdisk mehr womit man eventuelle unerwünschte 
Linuxpartitionen löschen kann?

Autor: zwieblum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein. das war den profis zu kompliziert. keine gui und so, was für ein 
schei* ... dafür ist's jetzt gut versteckt hinter eine gui unter einer 
gui .. na ja einfach pfui ...

Autor: Knochenkotzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du musst  in der Konsole "dd if=/dev/random of=/dev/sda" eingeben, dann 
ist alles wieder i.O.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Knochenkotzer wrote:

> du musst  in der Konsole "dd if=/dev/random of=/dev/sda" eingeben, dann
> ist alles wieder i.O.

:D

1. Das geht nur unter Linux
2. Wenns schneller gehen soll: if=/dev/zero

Keine Gewähr für Datenverlust ;)

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn's noch viel schneller sein soll: count=1. Der Rest darf 
bleiben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.