www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Darf man erwarten das dieses "China-Teil" symmetrische +/-15V bringt? [für OP-Amp MCU]


Autor: Siesta Diario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

ich möchte/"darf" mit OP Amps ...am ADC-Port... anfangen zu 
epermimentieren. Ich benötige daher +/-12V. In der Bucht habe ich 
folgendes Schaltnetzteil >> 220148900875 << 0.2A bzw >> 260390356736 << 
0.5A entdeckt. Hat +/-15V sowie 5V.

Um es kurz zu halten, mir bleiben die "inneren Geheimnisse" von 
Schaltnetzteilen verborgen. Ich weiß nicht ob es da große Unterschiede 
in der Technologie gibt. Ich möchte nur relative Gewissheit haben, dass 
ich mich auf die Symmetrie der beiden 15V Spannungen verlassen kann, um 
sie dann per per LM317/LM337 oder ??? auf +/-12V zu bringen. Was mich 
zur zweiten Frage bringt. Gibt es einen Schaltungstrick wie sich die 
neg. und pos. Spannung "automatisch" symmetrisch um 0V einpegeln.

Vielen Dank im Voraus.

Autor: mbc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NOOB-Idee (also ACHTUNG!)

POS und NEGATIV mittels zwei Widerständen verbinden (Spannungsteiler), 
dann sollte am mittleren Abgriff immer exakt "0V" sein.
Somit ""sollte"" der Rest dann auch symetrisch sein.

Da sollte aber jemand mal besser was zu sagen der davon Ahnung hat. Ist 
nur sone Idee von mir, keine Ahnung ob das in der Praxis so funktioniert 
bzw. funktionieren kann.

Oder aber mit 2 Z-Dioden (+ Widerständen)...

MFG

Autor: Roland Praml (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@mbc.

man macht das in der Tat oft so, insb. wenn keine Symetrische 
Eingangsspannung verfügbar ist. Meist schaltet man noch einen 
Impedanzwandler dahinter:

 +
 |  +--------+
|R| |  _     |
|1| | | \    |
 |  +-|- \___|___ UB/2
 o----|+ /
 |    |_/
|R|
|2|  R1=R2
 |
 |
===

Für professionelle Anwendungen würde ich aber dann doch ein "echtes" 
symetrisches Netzteil empfehlen.

Ach ja, und eine gute OP-Schaltung ist nicht unbedingt auf eine stabile 
15V Versorgung angewiesen, sie läuft auch mit 13V /16V einwandfrei, 
hauptsache beide Spannungen sind da und brummfrei.

Gruß
Roland

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber unbedingt erforderlich ist es bei OP-Schaltungen in der Regel 
nicht, dass beide Spannung völlig symmetrisch sind.

Autor: Maik Fox (sabuty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, danke für die Info, hab mal direkt eins bestellt ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.