www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IR-Bootloader


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich verdende einen TSOP34838 an einem ATmega8. Jetzt würde ich gerne 
einen Bootloader auf den ATmega flashen mit dem ich dann die Software 
updaten kann. Hat jemand so etwas schon parat?

Gruß
Martin

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wer macht denn sowas?

>IR-Bootloader
?????? Z8

alles mit einer Batterie, oder mit einer "nicht sicheren Verindung"
zum µC, solltest Du sein lassen! Du fängster Dir Probleme ein!

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte eher daran das ganze Blockweise zu übertragen und mit 
Prüfsummen abzusichern um gegebenenfalls die Blöcke neu zu übertragen. 
Ich denke schon, dass das nicht völliger Unsinn ist.

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>völliger Unsinn

hat niemand gesagt!

Ich würde mich nicht drantrauen. Z8

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ASURO hat genau so einen Bootloader, leider nicht quelloffen.

Autor: PillePAlle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IR geht mit den Alternativen aber bislang noch nicht, und genau darum 
geht's doch hier.

,---
| Der Bootloader ließe sich eventuell so anpassen, das er auch über die
| Standard Infrarot Schnittstelle des ASUROs funktioniert. Leider sind alle
| Versuche bis dahin gescheitert.
`--- Quelle: http://www.asurowiki.de/pmwiki/pmwiki.php/Main/Asurino

Autor: PillePAlle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein bischen mehr Kreativität bitte :-)

This Arexx Asuro Atmega8 bootloader V1.03:

 - is freeware

 - is written by Peter Wilbert in may 2006

 - can be used together with the OCConsole terminal program which is
   freeware and can be found at the Internet.

 - can be compiled with AVR-Studio4 which is also freeware and can be
   found at the Internet.


  For beginners:

 This 'bootloader' is a small program that can be programmed into the
 Atmega8 by some specific Atmega programming tool.
 It only needs to be programmed once.
 This bootloader assumes that an infrared communication circuitry
 is available at the RX/TX pins as is used by the Asuro robot.

sodale und das alles gibts incl. source auf ? naaaaa

gut gut .....   http://home.planet.nl/~winko001/index.htm

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow! Super!

Allerdings ist das, so wie es bis jetzt ist, nicht die richtige Variante 
für mich. Der TSOP-Empfänger hat nämlich nur einen Pin und weil der 
interne Oszillator nicht für UART taugt und temperaturabhängig ist muss 
ich die Daten per Manchester-Code übertragen. Vermutlich hat noch nie 
jemand so etwas verrücktes gebaut... naja. Einer ist immer der Erste. 
;-)

Autor: PillePAlle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum verrückt ?
Auf dem Asuro werkelt auch nur so ein IR-Emf. und auf der Senderseite 
glaub ich nur ein 555 mit IR-Diode . Ich hatte auch mal so ein Teil :-( 
da musste ich den IR-Sender immer zum flashen in die helfende Hand 
klemmen so ca. 5-10cm Abstand und dann ging das auch nicht jedesmal.
Also ich glaub mit einer normalen seriellen Übertragung die nicht zu 
schnell ist ( 2400 - 9600 Bd.) und einem halbwegs vernünftigen Protokoll 
sollte es zu schaffen sein.

@DG  - Bitte ;-)

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso verrückt? Ich flashe meinen MSP430 über Funk. (IEEE 802.15.4). 
Erst das komplette Flash-Abbild in den externen RAM stückleweise 
übertragen, jeden Block aus dem SRAM lesen und zum PC zurück, ob richtig 
angekommen, erst dann, und wenn Batteriespannung hoch genug, in den 
Flash. Klappt zuverlässig. Also gehts auch über IR. Man muss nur etwas 
Aufwand in die Sicherstellung der Datenintegrität stecken.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.