www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Messverstärker für Prüfstand


Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benötige mal euren Rat zwecks Umsetzung.
Ich entwerfe gerade eine Prüfstand, der verschiedene Drehmoment- Kraft- 
und Wegsensoren enthält. Die Signale müssen mit einem PC (wahrscheinlich 
ne NI PCI Karte) aufgezeichnet werden.

Da die Sensoren je nach Test unterschiedlich sind überlege ich, wie ich 
das mit den Messverstärkern für die Sensoren machen.
Folgende Möglichkeiten sind mir eingefallen:
 - Messverstärker im Sensor
   Vorteil: Einfacher Anschluß, gute (externe) Kalibrierbarkeit
   Nachteil: eingeschränkte Auswahl an Sensoren
 - Messverstärker in der Zuleitung zum Sensor
   Vorteil: gute (externe) Kalibierbarkeit
   Nachteil: etwas unhandlicher
 - Ohne Messverstärker (geht das überhaupt?)
 - Digital vom PC einstellbare Messverstärker (PC integriert?)
   Vorteil: Testsetup gibt vor welche Sensoren wo angeschlossen werden 
müssen, Auflösung kann am PC eingestellt werden.
   Nachteil: Preis?

Fallen Euch sonst noch Lösungen dafür ein. Was wäre eure Empfehlung?
Danke schonmal
  Werner

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit fällt da spontan ein USB- (oder LAN-) Datenlogger ein. Wenn man ihn 
nahe genug am Prüfstand anbringt reicht vielleicht die 
Eingangsempfindlichkeit, und die Verstärker können viellelicht komplett 
entfallen?

Die Logger gibt es ja mit mehreren analogen Eingängen (für Kraft- und 
Drehmomentmessung), und Counter-Eingängen (Wegsensor)...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1.Am PC geht gelegentlich was kaputt, was mit Eingängen und Ausgängen zu 
tun hat. Deshalb würde ich "Verschleißteile" lieber außerhalb und 
schnell austauschbar anordnen. (Fernwartung = Paket schicken)

2.Tatortnahe Messverstärker vergrößeren manchmal die Hoffung, was 
brauchbares zu messen.

3.Störungen aus der Umgebung beachten.
4.Glasfaser ist auch eine störarme Idee.

Autor: Dauergast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würd Punkt 2 von oszi40 beachtung schenken.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.