www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik T8 58W Elektronisches Vorschaltgerät für Lsr T5 54W


Autor: Jörg H.... (zipfer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal,

hab hier nen paar Osram T8 58 Watt EVGs  und würde die gerne für T5 54W 
865 Leuchtstoffröhren verwenden.


Meine Frage nun ist ob das geht , die 4 Watt Lastunterschied sind doch 
zu vernachlässigen oder ?
Zu Zünd und Brennspannung hab ich im Netz leider nichts gefunden.
Wär der Hit wenn das funktionieren würde . T8 EVGs sind deutlich 
billiger als ihre T5 Pedants und will da nicht groß in neue 
Vorschaltgeräte investieren .

Beste Grüße , Zipfer

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probieren geht über Studieren...

Autor: Jörg H.... (zipfer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo schon klar.

Hab die T5 Röhren noch nicht und die Kompatiblität ist kaufentscheidend.
Sind 20 Stk.
Werd mal 2 Stk bestellen und einfach testen. Wenn nicht funktioniert hab 
ich halt die Euros in den Wind gesetzt.

Um das zu vermeiden hab ich ja hier gepostet.

CU , Zipfer

Autor: Stefan S. (sim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mal annehmen, dass die Zündspannungen andere sind, und dass 
die Heizdrähte der T5 Röhren das nicht lange mitmachen.

Ich kann jedoch mit sicherheit sagen, dass T5 Röhren mit 36W 
Nennleistung an T5 EVGs mit 39W Nennleistung einwandfrei funktionieren, 
nur das Dimmen klappt nicht so wie es soll.

Es gibt in der Bucht einen netten Verkäufer, der hat ziemlich faire 
Preise bei den T5 EVGs und die Fassungen gabs sogar für umme dazu...
Hab aber leider den Namen gerade nicht parat.

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die EVGs sind wahrscheinlich stromgeregelt. D.h. der Lampenstrom ist 
Massgebend. Ob eine andere als die vorgesehene Lampe dann mehr Leistung 
aufnimmt, als sie soll (wenn sie kann), müsstest du ausmessen. Generell 
führt bei diesen Entladungslampen eine auch nur gerige Überlastung zu 
einer drastischen Reduktion der Lebensdauer! Soll das alles fest 
installiert werden und lange halten, dann kauf lieber die richtigen EVGs 
dazu!
Für ein paar Stunden oder Wochen zum Test ist das natürlich kein 
Problem!

Gruss
rayelec

Autor: s.simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine besagten T5 35W@39W laufen nun schon über ein halbes Jahr
(Seit Mai08 - mit zwei Monaten Winterpause) etwa 8 Stunden am Tag.

Also schon fast 1500 Stunden - eine Röhre kostet 5,-
die EVG kamen unter 20,- das passende wäre so bei 80-100,-
Noch haben die Röhren keine starke Schwärzung am Rand,
ich denke also sie halten noch eine Weile - zur Not steht
der Ersatz schon bereit. Wenn ich mal günstig an ein passendes
EVG komme nehme ich das natürlich, weil ich dann auch schön
dimmen kann. Aber momentan sehe ich da keinen Grund zu.

Dimmen funktioniert übrigens auch, aber das Starten bei geringer 
Helligkeit funktioniert nicht und es kommen evtl die unschönen Effekte 
zum Vorschein,
Wabern und eine Art Flackern.

(In der Disco nett, in unseren Terrarien eher unerwünscht)

Autor: Flori (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg!

die Frage is zwar schon etwas älter aber genau deswegen erhoffe ich mir 
jetzt Klarheit. Ich stehe vor der gleichen Frage wie Du damals und habe 
noch nix genaues gefunden. Ich möchte mein Aquarium Licht technisch 
umrüsten und hab da noch ein EVG auf dem steht T8 58W und is für 2 
Röhren und da wollte ich 54W T5 Röhren dran betreiben. Kannst Du mir 
bitte Deine Erfahrungen mitteilen falls Du mittlerweile welche gemacht 
hast.

MfG Flori

Autor: schmitti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Arbeitspunkte sind wie folgt [1]:
T8/58W, 111 V / 670 mA,
T8/36W, 103 V / 440 mA,
T5-FQ/54W, 120 V / 460 mA

Demnach passt es von den techn. Daten her also nicht, da der Strom des 
T8-EVG zu hoch für die T5 Leuchte ist. Allein vom nominal-Strom wäre ein 
T8/36W EVG besser, allerdings ist die Leistung auf 36W ausgelegt (z.B. 
Eingangskondensator zu klein).



[1] "Chapter_04-_FLUORESCENT_Lamps_2009_2010.pdf", z.B. hier: 
http://www.osram.com.au/osram_au/Indoor_%26_Outdoo...

Autor: Flori (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antwort, wenn sie auch nich die erhoffte Antwort 
enthält. Naja, was soll's, dann werd ich mich mal nach passenden EVG's 
umsehen.
Vielen Dank

MfG Flori

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.