www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430F5XXX Stromverbrauch USCI (UART)


Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander

Bevor ich zu lange suche (hab schon einiges ausprobiert und Manuals 
angeguckt), wollte ich mal folgendes nachfragen.
Ist es normal, dass ein UART vom USCI Modul ca. 150uA verbraucht, sobald 
man ihn aktiviert?
Mit aktivieren meine ich, das Bit UCSWRST vom Register UCA1CTL1 zu 
löschen.
Gemäss Manual sollte der UART dann ja noch nichts zun, da eigentlich die 
Clocks automatisch abgeschaltet bleiben, solange nichts gesendet oder 
empfangen wird. Und abgeschaltete Clocks heisst für mich, dass es 
eigentlich fast keinen zusätzlichen Strom verbrauchen dürfte.
Übrigens befindet sich der MSP derweil im LPM3 Modus.

Gruss
Johnny

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das ist normal. Jedes Modul braucht Strom, auch wenn der Takt nicht 
läuft. Hat mich bei meinen Stromsparversuchen auch einige Mühe gekostet. 
Leider steht das nur bei einigen Modulen im Datenblatt, beispielsweise 
beim ADC12, wieviel Strom die benötigen.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah danke, dann kann ich aufhören zu suchen und es ist einfach so.
Dann müsste man also noch eine kleine "Aufweckschaltung" mit einem IRQ 
basteln um erst bei Aktivität an der Rx-Leitung den UART einzuschalten. 
Schade, schade...

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab jetzt noch folgenses rausgefunden, da der Forschungsdrang doch noch 
da war um den Grund für den "hohen" Stromverbrauch herauszufinden. ;-)
Wenn der UART aktiviert ist, dann scheint trotz LPM3 der DCO und die 
Clock-Source (bei mir SMCLK) weiterzulaufen. Wahrscheinlich wird das für 
die automatische Aufweckung per Daten an Rx gebraucht.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wat? Ist das jetzt ein neues "Feature" in den 5xx? Bei den alten war das 
nicht so, da war der Takt aus. Das müsste dann ja im User Guide stehen.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, scheint wirklich ein "Feature" von der 5er Serie zu sein, soweit ich 
das sehen kann.
Der Strom geht erst wieder runter, wenn man den UART anhält indem man 
das Bit UCSWRST setzt und dann in den LPM3 Modus geht. Allerdings wird 
der MSP430 dann nicht mehr automatisch aufgeweckt, wenn Daten an der 
Rx-Leitung ankommen.
So jedenfalls meine bisherigen Beobachtungen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.