www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Hochtemperaturfähiges FPGA


Autor: Sa No (shaneequa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollte mal wissen, ob es FPGA's mit einer geringen Anzahl an PIN's 
gibt, die auch eine Temperatur von 125°C aushalten.

Gruß

Autor: Kest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, gibt es. Hängt von der Dauer ab ;-)

Kest

Autor: Sa No (shaneequa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte schon ne längere Zeit aushalten. Soll im Motorraum mit eingebaut 
werden.

Kannst du mir sagen, wo ich die herbekomme und welche diese Temperatur 
aushalten?

Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch google:

Wireless News
02-18-2006

Altera announced that its Cyclone II FPGA family is now available in 
extended temperature range.
Altera said the extended temperature range allows Cyclone II FPGAs to 
operate at a junction temperature of -40 degrees C to +125 degrees C to 
provide "increased flexibility, time-to-market and low- cost advantages" 
for designers of industrial, military and automotive electronics 
systems.

EMV und ESD in einem Fahrzeug und bei diesen Temperaturen, könnten ein 
Thema werden.

Autor: Kest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z.B. EP3C25F324A7N (Cyclone III)


Gibt's z.B. bei de.digikey.com


Grüße,
Kest

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Xilinx hat auch Automotive Grade
Product Group    Automotive I            Automotive Q 
XA FPGA          TJ = -40°C to +100°C    TJ = -40°C to +125°C

Autor: Sa No (shaneequa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten.

Ich benötige aber auch ein FPGA, was diese Temperatur aushält und so 
wenig wie möglich PIN's besitzt.

Gibt es auch sowas?

Autor: Nephilim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das eigentliche problem ist, das die FPGA hersteller für die automotiv 
FPGAs immer nur 125°C Junction Temperature angeben. jedoch benötigt man, 
speziell wenn man im Motorraum ist 125°C Ambient Temperature und das 
können nur ganz wenige. Junction temperatur ist quasi im gehäuse am 
Silicon selber. diese angabe hilft einem leider selten weiter. Ich 
glaube von Lattice die MachXO (leider CPLDs und keine FPGAs) können 
diesen temperaturbereich. ansonsten guck mal unter FPGAs fürs Militär. 
kein plan ob man an sowas dran kommt, aber die haben einen noch größeren 
Temperaturbereich.

Autor: Ottmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Z.b. ACTEL: Tj=135°C

http://www.actel.com/products/solutions/auto/guide.aspx

Kleinstes Gehäuse allerdings nur mit 100 pins.

Autor: nurso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Actel FPGA's sind bekannt für extreme Einsatzgebieten. Weltall, 
Reaktoren.

Autor: Sa No (shaneequa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist auf jeden Fall super.

Gibt es auch eine von Xilinx? Ich hab mal auf der Seite gesucht, aber 
nichts gefunde. Da ist die absolute Temperatur Tj=125°C. Die 
Umgebungstemperatur ist da meist Ta=100°C.

Hättet ihr da vielleicht auch was?

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So suchen:
http://www.google.de/search?hl=de&safe=off&q=fpga+...

und die Antwort:
http://www.xilinx.com/support/documentation/data_s...


Die Temperaturzyklen können trotzdem Probleme bereiten.


Gruß -
Abdul

Autor: Oliver N. (neufranke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da sollte man mal den lattice fae konsultieren, denke ich.

Autor: xilinx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
xilinx spartan 3 automotive... .40 bis +125

Autor: Nephilim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber auch nur junction temperature, wenn ich mich recht erinnere. 
gefordert ist aber meist die ambient temperature

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Leckstrom verdoppelt sich mit jeder ca. 10 Grad Temperaturerhöhung. 
Viel Luft kann für Flash-basierte FPGA also nicht vorhanden sein. 
Kurzzeitig kann man z.B. einen Flash-PIC durchaus auch mit 200°C 
betreiben.


Gruß -
Abdul

Autor: Lupinus Digitalus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus miteinander,

also der Tip von Oliver ist nicht verkehrt. Wenn man tatsächlich 125 
Ambient erreichen möchte, bietet Lattice laut dieser Seite:
http://www.latticesemi.com/solutions/marketsolutio...
die Mach4000 Familie an. Ist zwar ein CPLD, erfüllt aber die 
Temperaturanforderung

Für 125C Junction bieten sich die MachXO Familie (ist zwar von der 
Komplexität ein CPLD, aber nicht von der Architektur ;-) ) oder die XP2 
Familie an. Habe mal was läuten gehört, das es die auch in kleineren 
Gehäusen gibt. Einfach mal bei dem Automotive Spezialisten von Lattice 
nachfragen. War vom Namen irgendwas mit Seifert, Seubert oder Seufert.

Fragen kostet nichts ;-)

Lupinus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.