www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Hilfe mit dem L293 Motortreiber


Autor: schilly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nach mehreren Tagen Problemen und versuchten Lösungsansätzen bitte ich 
nun um Eure Hilfe.

Ich habe mehrere L293D Motortreiber versucht ans laufen zu bringen. 
Leider ohne Erfolg. Ich habe mehrere Schaltungen auf meinem Steckboard 
nachgebaut. Ich erwarte eigendlich die Motorspannung an den 
entsprechenden Motorports (Port 3 u. 6)messen zu können, wenn einer der 
Motoreingangsports auf High liegt. Leider ist mir das nie gelungen. Ich 
nutze ein geregeltes Netzteil mit einem 7805 Spannungsregler. Die 
Motorspannungsversorgung liefer ich mit einer Batterie. Alles gemeinsam 
auf ground...

Kann jemand mir vielleicht einen grundsätzlichen Fehler aufzeigen? Klar 
habe ich keine Schaltungszeichnung eingefügt. Ich habe mich an 
dementsprechenden Artikeln gehalten.... Ich muss was grundsätzliches 
falsch machen und komme nicht darauf. Mein kleiner Roboter nutzt derzeit 
einen Motottreiber von Robtikhardware (miniaturmotortreiber)....  Ich 
komme jetzt nicht auf den Namen.. ich möchte nur damit sagen, das das 
Grundprinzip bei mir klar ist.

3 L293 habe ich hier liegen... gerne liefer ich auch fotos...

Bitte um Eure Hilfe...

Gruß Schilly

Autor: Georg A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pin 1 und 9 auf +5V?

Autor: Schilly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Georg A,

ja, ich habe es über eine gemeinsamme Stromquelle 10 K Wiederstand auf 
die beiden Ports gezogen. Kann das Stromversorgungstechnisch ein Problem 
sein? Und ich habe über ein Controllerboard die beiden Ports auf high 5 
V versorgt... leider beides ohne erfolg.

Gruß Schilly

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie hast du gemessen dass es "nicht läuft"?
Und mach mal ein Foto und poste den Schaltplan.
> Ich habe mich an dementsprechenden Artikeln gehalten....
Ist nämlich nicht so hilfreich.

Hast du eine Last angeschlossen?
Falls nicht schließe mal 100ohm an.

Autor: Martin S. (schilly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich erwarte zwischen den beiden Ausgangsmotor-Ports die Spannung messen 
zu können. Das denke ich habe ich auch bei der 
miniaturmotortreiber-Lösung gemacht. Denke ich... will damit sagen, das 
es da funktioniert hat.

Klar ich werde die Schaltung hochladen.

Ich denke ich mach wohl was grundsätzliches falsch... hmmm

Vielen Dank bis jetzt schon mal

Gruß Schilly

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Schillert wrote:
> ich erwarte zwischen den beiden Ausgangsmotor-Ports die Spannung messen
> zu können.
Falls du hochohmig misst, zB Multimeter: Hast du eine Last 
angeschlossen?
Falls nicht schließe mal 100ohm an.

Autor: Martin S. (schilly)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hier mal ein Bild meiner Schaltung. Habe von links ein Netzteil 5,5V 
angeschlossen. Dementsprechend an Pin 4A auch 5V... ich messe aber 
überall auch an 3a 5V.. und das muss ja unterschiedlich sein, High und 
low damit der Motor dreht...

irgendwie messe ich jeden Pin gegen ground auf 5V ... Das kann doch 
nicht richtig sein oder?

Wenn ich auf VCC2 eine (hier 5V) anlege kann ich sie über ground auch an 
den Motorausgängen 4Y,3Y messen... aber nicht zwischen 4Y und 3Y... 
denke ich da falsch, messe ich da falsch?

Vielen Dank..
Gruß Schilly

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woher nimmst du die Bezeichnungen 4A 4Y etc?
Im Datenblatt stehen die nicht.

Fehler in deiner Schaltung:
* Pin 1 nicht auf +5V
* Pin 2 und 7 nicht angeschlossen,
  leg mal einen auf +5V den anderen auf Masse

Hier ist eine gute Beschreibung zum L293D:
http://www.skilltronics.de/versuch/elektronik_pc/l293.html

Autor: Martin S. (schilly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Vielen lieben Dank....

ich habs ca. 5 minuten ehr herrausgefunden... Ich habe einen Artikel 
gefunden, dort stand auch, das durch ziehen des 2 Eingangsports gegen 
Masse die Lösung wäre...

SUPERVIELENDANK allen noch ein mal...

Wenn ich dann auch beide MAssen (das vom Controllerboard) zusammenführe 
kann der Controller auch den L293 "runterziehen" und ich habe mein High, 
Low Pärchen...

Na, ich komme aus der IT-Branche.. aber das ist genau was ich hier so 
cool finde... da kann man mal was anfassen und es tut sich was :-)

Liebe Grüsse... und wenn einer mal ne Frage in Richtung Windows Server 
Citix hat würde ich mich freuen helfen zu können :-)

Schilly

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.