www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik A/D Wandler - passende Spannungsversorgung


Autor: Andreas B. (loopy83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich setze den AD9845AJST von AnalogDevices ein und möchte nun eine 
passende und möglichst störungsfreie SPannungsquelle dafür designen.

Ich habe dem Datenblatt entnommen, dass es besser ist, getrennte 
Spannungsquellen für den Digital- und Analogteil zu verwenden.

Da ich noch andere Schaltkreise auf dem Board mit 3,3V versorgen möchte, 
muss ich mich nun entscheiden, welche 3,3V Schiene ich dafür verwende 
und entsprechend größer konzipieren muss.

Welcher Teil des AFE ist anfälliger für Störungen bzw. bei welchem Teil 
des AD-Wandler haben Störungen den größten Einfluss.

Danach entscheide ich dann, welchen Teil ich getrennt versorgen muss.

Ich tippe ja nach meinem Wissen auf den analogen Teil, also

3V3_D => Digitalteil und alle anderen 3,3V Schaltkreise
3V3_A => nur der Analogteil des AFE

Liege ich damit richtig?

Vielen Dank!

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine getrennte Spannungsversorgung muss nicht unbedingt sein, eigentlich 
sollte es reichen, die Analogspannung mit einer Spule und genügend 
Kapazität zu entkoppeln. So 10uH und danach 10n, 100n, 1u, 10u. Kommt 
halt darauf an, wie versaut deine Digitalversorgung ist (Schneller 
Schaltregler oder nur langsame Gatter).

3V3_A würde ich jetzt auch mal dem Analogteil zuschreiben, aber das 
Datenblatt weiss sicher genaueres.

Autor: Andreas B. (loopy83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Bezeichnungen 3V3_D und 3V3_A sind auf meinem Mist gewachsen, also 
die existieren nicht im Datenblatt. Im Datenblatt ist wie gesagt nur 
vermerkt, dass man digitale und analoge Versorgung trennen sollte. Aber 
nicht in welcher Art und Weise und vor allem nicht, mit welcher der 
beiden SPannungsversorgungen ich noch andere Geräte versorgen kann. Denn 
drei mal 3,3V geht dann wirklich zu weit :)

Autor: Blackbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter

http://www.analog.com/static/imported-files/data_s...

auf Seite 21 ist die Beschaltung zu sehen. Da gibt es nur eine "ANALOG 
SUPPLY" und eine "DRIVER SUPPLY" mit einem einzigen GND.

Beide aus einer Spannungsversorgung, jeweils mit einer CLC-Kombination 
(die Werte kann man aus anderen EVAL-Board-Schaltungen von Maxim 
entnehmen) und fertig ist es.


Blackbird

Autor: Andreas B. (loopy83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig, diese beiden Spannungen habe ich auch gesehen und im Text steht 
ja auch noch eine Kleinigkeit dazu. Nur ich kann der Schaltung nicht 
entnehmen, dass es eine gemeinsame Spannungsversorgung ist...

Ich werde deinen Hinweisen nachgehen, vielen Dank :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.