www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Filter in Differenziellen Leitungen


Autor: Hans - Martin (s0ulhunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich muss ein über zwei Leitungen differenziell übertragenes Signal 
tiefpassfiltern. Wie Muss ich das machen? Reicht es aus ein Filter in 
jeden Signalpfad gegen Massse zu schalten ?

Vielen Dank
Hans-Martin

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://hpsn.et.tu-dresden.de/uploads/media/ana_16_...

Hab grad mal gegoogled. Laut dem PDF S.20 ist es so wie du sagst!

Gruß
Dennis

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie Muss ich das machen? Reicht es aus ein Filter in
> jeden Signalpfad gegen Massse zu schalten ?
Filter die beiden doch gegeneinander, dann brauchst du keinen 
Massebezug:
          ___
 + ------|___|---o------
                 |
 In             ===    Out
          ___    |
 - ------|___|---o------


Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem hatte ich auch schon und ich habe auch keine wirkliche 
Antwort darauf gefunden.
Ein Filter gegen Masse macht teilweise die Vorteile des differentiellen 
Signals zunichte, wenn beide Filter nicht ganz gleich sind. Daher ist 
die Lösung von Lothar besser.
Allerdings haben viele OPs, ADCs usw. doch keine unendlich hohe Common 
Mode Unterdrückung, vor allem bei hohen Frequenzen. In diesem Fall ist 
es besser wenn der Filter gegen Masse geht. Zumindest war das meine 
Erfahrung bezüglich des Rauschens bei 24bit ADCs.
Meist wähle ich eine Kombination aus beiden, also je ein C gegen Masse 
und eines zwischen den Leitungen.

Autor: Hans - Martin (s0ulhunter)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte nur gerne Fertige Filter von minicircuits (z.B. dieses 
http://www.minicircuits.com/pdfs/LFCN-2750.pdf, siehe Anhang) verwenden, 
da diese ein sehr kleine Bauform haben auch wenn ich 2 davon verbauen 
muss. Aber es sollte eigentlich funktionieren, nicht oder ?

Autor: Bertram S. (bschall)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Optimal Beschaltung vor dem OPV ist oben gezeichneter Filter mit zwei 
weiteren Kondensatoren nach den Widerständen auf jedem Signalweg gegen 
Masse

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. wrote:
> Meist wähle ich eine Kombination aus beiden, also je ein C gegen Masse
> und eines zwischen den Leitungen.

hier genauso...

Autor: Detlef _a (detlef_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. wrote:
> Allerdings haben viele OPs, ADCs usw. doch keine unendlich hohe Common
> Mode Unterdrückung, vor allem bei hohen Frequenzen. In diesem Fall ist
> es besser wenn der Filter gegen Masse geht.

Alternative dazu, bei der man sich keinen Massebezug einhandelt: 
stromkompensierte Drossel, common mode choke

http://de.wikipedia.org/wiki/Drossel_(Elektrotechnik)

Cheers
Detlef

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.