www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Problem mit Triacansteuerung


Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich will für eine Motorsteuerung einen Triac BTB24600BW verwenden der 
hat eine vorwärtssperrspannung von 600V.
Die Ansteuerung will ich mit dem MOC3023 machen, der hängt dann zwischen 
A2 und Gate. Nur was mich nachdenklich macht ist das der Moc3023 nur 
eine Vorwärtssperrspannung von 400V hat.
Der zündet doch dann bei ner Netzüberspannung durch und damit meinen 
Leistungstriac, oder.
Dann limitiert der meinen BTB24600BW in seinen Eigenschaftn,oder.
Oder ist das alles nicht der Fall da der Varistor mit 270V der Parallel 
zu dem Ganzen hängt das verhindert.

Wenn mir das mal jemand erklären könnte würde ich mich sehr freuen

Autor: peter-neu-ulm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Varistor 270V so arbeitet, wie man es von ihm wünscht, wird er 
beide Halbleiter vor Überspannung schützen, nur hängt das von der 
Überspannungsquelle und der Leitungsführung ab. Alles schafft er 
vielleicht nicht, dann gilt:

Für die Überspannungsgrenze ist der MOC als schwächstes der beiden 
Triacs zuständig, es wird zuerst zünden.

Wenn der MOC-Triac "über Kopf" gezündet wird, also durch die 
Überspannung, zündet er dann gleich das Leistungs-Triac.

Auf diese Art ist es wahrscheinlich, dass der MOC diese unerwünschten 
Zündvorgänge überlebt, denn inerhalb kürzester Zeit wird der MOC vom 
Leistungstriac spannungsmäßig entlastet.

Ob der BTB oder die restliche Schaltung (z.B. gesteuerter Gleichrichter 
)die Fehlzündung überlebt, hängt von Vielem ab, vor Allem,  welche 
Energiequelle die Überspannung liefert.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Energiequelle ist das ganz normale Hausnetz, aber ich werde doch
besser auf den TLP360J umsteigen der hält 600V und verträgt mehr 
Spannungs-
änderungsgeschwindigkeit

Autor: peter-neu-ulm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob Hausnetz oder nicht, ist nicht ganz so entscheidend, viel wichtiger 
ist die Antwort auf die Frage, wie Spannungssspitzen durch den Motor und 
andere Induktivitäten in der Nähe der triacs zur Überspannungserzeugung 
beitragen.

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder moc3063 , hat 600v

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.