www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Hochfrequenz erzeugen


Autor: Seb D. (azrael666)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend alle zusammen,

ich hab mal ne frage, vl kann mir wer weiterhelfen.

weiß jemand wie ich mein problem am besten lösen könnte?

es geht um folgende sachen :  ich hab ne eingangspannung DC von 30V und 
brauch daraus 2 hochfrequente ausgangsspannungen mit jeweils( 30kHz, 
15V, rechteckspannung).

irgendwie weiß ich nicht so recht wie ich die sache angehen soll.

vl weiß ja jemand rat.




mfg Azrael

Autor: hmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 8038 ?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
30 kHz kann man ja fast noch hören (zumindest wenn man ein Hund ist :),
ich hab's mal aus dem HF-Forum hierher geschoben.

Was soll denn eigentlich die zwei verschiedenen Ausgangsspannungen
voneinander unterscheiden, also, warum müssen es denn zwei sein?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luxusausführung oder Sparversion?

Sparversion:

NE555 und zwei Transistoren an 15V + Vogelfutter....

Luxusausfürung:

Einen uC einen mit 2x PWM Ausgang, damit er sich auch schön "langweilt"
und die beiden PWM's auf 15 kHz einstellen. Dahinter die Treiberstufe
(vorzugsweise Gegentakt mit Mosfets) an die 15V.

Oder was soll die Spannung machen?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach übrigends, für ein HF Techniker ist alles unter 1 MHz Gleichspannung 
;-)

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dachte 1GHz ;-)

Autor: Seb D. (azrael666)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke erst mal für die infos. also die 2 spannungen sind dazu da um 2 
verschiedene transformatoren zu "bedienen". allerdings ist da noch das 
problem, dass die spannungen um 180° phasenverschoben sein müssen.

^^ btw ich bin kein HF-Techniker. bin gelernter Mechatroniker

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

das mit 30khz rechteck und 180grad ist ja erstmal wirklich kein problem.
ein beliebiger rechteckgenerator (wie genannt z.B. ne555) und ein 
nachgeschalteter inverter würde ja schon in die richtige richtung gehen.

was mir bei der fragestellung noch nicht klar ist, ist die 
eingangsspannung von 30 volt. ist das ein netzteil ? hast du nur 30V 
oder hast du 2x 15volt ?

wenn du trafos ansteuern willst , wieviel strom soll da fliessen ?


gruss klaus

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein dass du eigentlich ein Schaltnetzteil bauen willst?

Autor: Jörg Rehrmann (Firma: Rehrmann Elektronik) (j_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seb D. schrieb:

> irgendwie weiß ich nicht so recht wie ich die sache angehen soll.

Am besten erstmal erzählen, was das werden soll und warum Du es gerade 
so machen willst, damit wir Deine Frage verstehen können.

Jörg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.