www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik NE555 Frequenz verändern


Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit einem NE555 eine Frequenz (50% duty cycle) erzeugen. 
Diese Frequenz (1Hz - 20 Hz) soll über ein Poti veränderbar sein. Wie 
kann ich das mit einem bipolaren NE555 Baustein realisieren?

Danke im voraus

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha schrieb:
> ich möchte mit einem NE555 eine Frequenz (50% duty cycle) erzeugen.
> Diese Frequenz (1Hz - 20 Hz) soll über ein Poti veränderbar sein. Wie
> kann ich das mit einem bipolaren NE555 Baustein realisieren?

Nen Teiler hinter setzen.
Oder gleich nen CD4047 nehmen
Oder nen MC nehmen (ATtiny13).


Peter

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0310131.htm
Wenn R1 und R2 auch das Tastverhältnis beeinflussen, dann würde ich 
doppelte Frequenz benutzen und dann anschließend mit einen Flipflop 
teilen.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die übliche Oszillatorschaltung mit dem NE555 erzeugt keinen gänzlich 
symmetrischen Takt. Alternativschaltungen können das m.W. nur bei festem 
Takt, nicht bei variablem Widerstand.#

Wie genau müssen die 50% sein? Wenn da auch 51% akzeptabel sind, dann 
ist bei geeigneter Dimensionierung die Standardschaltung einsetzbar.

Alternative für garantiert symmetrischen Takt: Der CD4060 enthält einen 
R/C-Oszillator und einen Binärzähler. Da kann man dank des vielstufigen 
Teilers auch einen kleineren Kondensator verwenden.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sascha (Gast)

>ich möchte mit einem NE555 eine Frequenz (50% duty cycle) erzeugen.
>Diese Frequenz (1Hz - 20 Hz) soll über ein Poti veränderbar sein. Wie
>kann ich das mit einem bipolaren NE555 Baustein realisieren?

Siehe Anhang, bipolar ist kein Problem. Die Kondensatoren sollten Folie- 
oder Keramikkondensatoren sein, keine Elkos.

MFG
Falk

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem bipolaren NE555 gibt das aber keinen symmetrischen Takt, da der 
Pegel vom Ausgang darin eingeht, und der ist nur in der CMOS-Version 
symmetrisch.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@A. K. (prx)

>Mit dem bipolaren NE555 gibt das aber keinen symmetrischen Takt, da der
>Pegel vom Ausgang darin eingeht, und der ist nur in der CMOS-Version
>symmetrisch.

Mach mal halblang, ich glaube kaum dass der OP 50,0000% Tastverhältnis 
braucht.

MFG
Falk

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber dann kann er auch die Standardschaltung verwenden, die ist dank 
langer Zeiten und entsprechend hochohmiger Auslegung seitens des 
Timing-Widerstands dichter an den 50% dran als deine. Und es ist die 
Frequenz wenigstens nicht von Versorgungsspannung und Last abhängig.

Bei niedrigem Vcc dürfte der Symmetriefehler übrigens mörderisch 
ausfallen. Der NE555 kommt wie viele bipolaren Devices deutlich besser 
runter (GND+0,1V) als rauf (Vcc-1,5V) und davon hängt das Timing direkt 
ab. Diese Schaltung ist nur bei CMOS sinnvoll, oder braucht einen 
Pullup-Widerstand.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, überredet. Entweder die CMOS-Version nehmen mit meinem ersten 
Schaltplan (NE7555, TLC555 etc.) oder einen Pull-Up ergänzen mit dem 
neuen Schaltplan.

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.