www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430/keyscan mit A/D


Autor: D.Scherhoff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal...,

kurze Frage an die Cracks:
Für ein professioneles Projekt spiele ich mit dem Gedanken,
aus Gründen der Adernreduktion, eine 12er-Tastatur mit dem
A/D-Wandler des MSP durchzuführen, d.h. jeder Taste wird ein
unterschiedlicher Spannungswert mittels Widerständen zugeordnet.
Für den Controller ST6 von STM gibt es hierfür sogar eine
ausführliche APPN.
Nun die Frage:
Hat jemand schon einmal Erfahrungen gesammelt, bezüglich
Störsicherheit und Langzeitkonstanz ??

Besten Dank einstweilen !

Dietmar

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist keine gute idee, bzw sehr umständlich!!

ich würde an deiner stelle eine 4x3 matrix aufsetzten. dann hast du
nicht das problem, die einzelnen adwerte erst einmal zu ermitteln, oder
irgend welcher störsignale. das einzige, was du eventuel dann noch
machen must ist, das die tasten eventuell entprellt werden mussen.

mfg KoF

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.