www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs UART Echo kommt nicht an


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kleines Problem. Ich habe ein kleines Tool geschrieben, mit dem ich auf 
die UART ein zeichen sende. Der Controller merkt dies, löst ein Interupt 
aus, das zeichen wird in den Ausgangspuffer geschrieben.

//  Echo back RXed character, confirm TX buffer is ready first
#pragma vector=USCIAB0RX_VECTOR
__interrupt void USCIA0RX_ISR (void)
{
  while(!(IFG2&UCA0TXIFG));
  UCA0TXBUF = UCA0RXBUF;                    // TX -> RXed character
}

Mit dem Hyperterminal funktioniert es wunderbar. Mit meinem Tool nicht! 
Das Zeichen ist aber im UCA0TXBUF (laut Debugger). Es wird nur irgendwie 
nicht abgeschickt. Das kann ich im UART-Analyser sehen. Mit dem 
Hypterterminal liegt es genauso im UCA0RXBUF, und wird auch abgeschickt.

Habt Ihr eine Idee?

Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.