www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf www.job.de -> Monster, welche Jobbörse ist nun führend?


Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bisher habe ich immer unter www.job.de ein Bild von der aktuellen 
Marktlage bekommen. Leider gibt es www.job.de nicht mehr, das ist jetzt 
Monster. Mit monster bin ich total unzufrieden. Die Suche klappt nicht 
richtig.

Nun suche ich die führende Jobbörse. Welche sind es Eurer Meinung nach?

Monster mag zwar eine der führenden sein, ist aber meiner Meinung nach 
schlecht.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stepstone

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich wird jede Jobbörse von sich behaupten, führend zu sein...

Was mir grad einfällt: http://fazjob.net/

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann man bei denen auch Dienstleister ausschließen ... das wäre ein 
tolle Funktion

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>kann man bei denen auch Dienstleister ausschließen ... das wäre ein
>tolle Funktion
Dann bleibt ja fast nichts mehr übrig. :)
Die Annoncen der Zeitarbeitsfirmen und Dienstleister sind aber durch die 
Bank weg alles Täuschungen - ausschließlich Köder. Bleiben als eh nur 
die ausgeschriebenen Stellen der Firmen, sprich ca. 2 % der 
Stellenangebote.  Und selbst manche Firmen treiben ihre Spielchen mit 
Ausschreibungen.
Die Krise zeigt Auswirkungen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wollt ich mit meinem Post ausdrücken.
Ich war mal bei Monster angemeldet ... da kam dann auch nur noch Müll.

@Gast
nur ich bin der wirklich echte Gast ... klau mir nich mein Namen ;)

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Dienstleister machen momentan in dieser Branche den Markt gänzlich 
kaputt. Mir kommt das ganze vor als wolle man in Deutschland das 'hire 
and fire' Prinzip etablieren und damit Freiberufler wegoptimieren und 
Ingenieure in die Zeitarbeit treiben.
Firmen die Stellen an viele Dienstleister bundesweit (teilweise 
weltweit) gleichzeitig vergeben tun sich damit keinen gefallen. Das 
Ganze verhält sich dann wie mit einer überdimensionalen Speisekarte in 
der Gastronomie - viel Auswahl mit unterdurchschnittlicher Qualität. 
Firmen die ernsthaft Stellen vergeben wollen/können sollten selber 
inserieren und sich einen Dienstleister (wenn schon unbedingt Aüg) 
suchen, mit dem Sie langfristig zusammenarbeiten wollen.
Es ist für den Bewerber frustrierend wenn er 3 Monate später wieder die 
Stellenausschreibung sieht, die im 2,5 Monate vorher aus irgendwelchens 
fiktiven Gründen abgesagt wurde. Da kommt es mir so vor als würden sich 
Firmen einen (schlechten) Spaß mit dem aktuellen Arbeitsmarkt machen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es ist für den Bewerber frustrierend wenn er 3 Monate später wieder die
>Stellenausschreibung sieht, die im 2,5 Monate vorher aus irgendwelchens
>fiktiven Gründen abgesagt wurde. Da kommt es mir so vor als würden sich
>Firmen einen (schlechten) Spaß mit dem aktuellen Arbeitsmarkt machen.
Nein, die machen nur ihrne Job wie immer. Sprich 
Fantasiestellenausschreibungen reinstellen und Daten der Bewerber 
aufnehmen. Haben die schon immer so gemacht. Problem ist aktuell nur, 
dass kaum Fachkräfte gebraucht werden. So vergammelt man in deren 
Datenbank.
Früher hat man schnell eine Stelle von denen angeboten bekommen. Die 
hatte aber nichts mit der eigentlichen Stellenausschreibung zu tun. War 
bestenfalls so ähnlich.
Ein großer Dienstleister händelt das zum Beispiel so, dass beim 
Vorstellungsgespräch gar nicht über die Stelle gesprochen wird, auf die 
man sich beworben hat. Es werden nur persönliche Daten aufgenommmen, ein 
kleiner Test gemacht, ein Qualifizierungsbogen ausgefüllt und paar 
lustige Frage gestellt. Dann muss man warten. Aktuell warten die meisten 
halt auf Godot. Da muss man aber der Industrie die Schuld geben. Die hat 
ja kaum noch Bedarf. Die Hauptschuld trifft aber den Konsumenten, der 
sich verweigert und den ganzen Mist ins Rollen gebracht hat. Über die 
Gründe und Ursachen der Verweigerung kann man natürlich auch wieder 
diskutieren.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benutze Metasuchemaschinen wie Job Robot oder Job World. Die benutzen 
wie der Name schon sagt automatische mehrere Suchmaschinen (Stepstone, 
Monster usw...)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.