www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Shell kofigurieren?


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lässt sich eigentlich die Shell konfigurieren?
Momentan sieht es bei mir so aus:
stdout
user@host:/dir/dir/dir/dir$ ▃

Mich stört der lange Pfad. Geht es auch so:
stdout

user@host:/dir/dir/dir/dir
$ ▃

?

Autor: PJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst nicht die Shell, sondern den Prompt der Shell.

Ja, sowas geht.
Einfach mal in die man-Page schauen, da ist das irgendwo beschrieben.

Autor: PJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus man bash (PS1 usw. sind an anderer Stelle in der man-Page erklärt):


PROMPTING
       When executing interactively, bash displays the primary prompt 
PS1 when it is ready to read  a  command,  and
       the secondary prompt PS2 when it needs more input to complete a 
command.  Bash allows these prompt strings to
       be customized by inserting a number of backslash-escaped special 
characters that are decoded as follows:
              \a     an ASCII bell character (07)
              \d     the date in "Weekday Month Date" format (e.g., "Tue 
May 26")
              \D{format}
                     the format is passed to strftime(3) and the result 
is inserted into the prompt string; an empty
                     format results in a locale-specific time 
representation.  The braces are required
              \e     an ASCII escape character (033)
              \h     the hostname up to the first ‘.’
              \H     the hostname
              \j     the number of jobs currently managed by the shell
              \l     the basename of the shell’s terminal device name
              \n     newline
              \r     carriage return
              \s     the name of the shell, the basename of $0 (the 
portion following the final slash)
              \t     the current time in 24-hour HH:MM:SS format
              \T     the current time in 12-hour HH:MM:SS format
              \@     the current time in 12-hour am/pm format
              \A     the current time in 24-hour HH:MM format
              \u     the username of the current user
              \v     the version of bash (e.g., 2.00)
              \V     the release of bash, version + patch level (e.g., 
2.00.0)
              \w     the current working directory, with $HOME 
abbreviated with a tilde
              \W     the basename of the current working directory, with 
$HOME abbreviated with a tilde
              \!     the history number of this command
              \#     the command number of this command
              \$     if the effective UID is 0, a #, otherwise a $
              \nnn   the character corresponding to the octal number nnn
              \\     a backslash
              \[     begin  a  sequence  of non-printing characters, 
which could be used to embed a terminal control
                     sequence into the prompt
              \]     end a sequence of non-printing characters

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.