www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD nur 4 Balken - "STN"-Typ?


Autor: Sebastian Gabbert (huehnerhose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe mir ein LCD Display (4x20) gekauft - im guten Glauben das Ding 
sei HD44780 kompatibel. ICh hab das Ding (weils so billig war) über ebay 
gekauft (gleiches Produkt, gleicher Verkäufer: 
Ebay-Artikel Nr. 110388018811 
)

Leider hab ich für das Ding kein Datenblatt, daher auch keine Ahnung ob 
das Ding wirklich HD44780 spricht. In der Beschreibung steht "STN"-Typ. 
Ich habe ne Menge Beiträge hier im Forum durchgestöbert und hier und da 
Anregungen gefunden (offene Pins auf GND/5V, etc) und ausprobiert. Ich 
hab's mit der Ansteuerung aus dem Tutorial gemacht und mit der Lib von 
Fluery - immer das gleiche Ergebnis:

Ich bekomme 4 weiße (also gesetzte, da weiß/blau Display) Balken. Wenn 
ich das Display normal (ohne µC) anschließe bekomme ich 2 Balken, wie es 
auch sein sollte. Sofern der µC die Init-Sequenz sendet werden alle 
Balken weiß. Sofern ich die offenen 4Pins auf GND setze passiert gar 
nichts - also nur die 2 weißen Balken bleiben.
Ich habe aus der FlueryLib auch mal die busyflag rausgeworfen und mit 
delays gearbeitet - das gleiche.

Eine Sache dir mir auch aufgefallen ist, ist das das Display Strom über 
die Datenleitungen bekommt. Also sofern die Eingänge vom µC auf 5V sind 
geht sowohl das Display selber als auch das Backlight an? Irgendwie habe 
ich das GEfühl das sollte so nicht sein...

Der µC an sich läuft, das habe ich per LED getestet - er geht auch alle 
Befehle durch in die Endlosschleife....

Irgendwelche Ideen was ich da noch machen kann?

Besten Danke
Sebastian

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hört sich so an als stimme mit dem Kontrast was nicht.Haste das
schon kontrolliert?

mfg Stefan

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
schau mal bei CSD rein, hier gibt es einige Datenblätter zu diesen 
Displays:

http://www.csd-electronics.de/data/pdf/DEM20485SBH-PW-N.pdf
http://www.csd-electronics.de/data/pdf/DEM20488SBH.pdf

Die Kontroller sind KS0070B, ST7066U und KS0066 vielleicht kommst Du 
damit weiter.

Gruß
Frank

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es könnte auch dieses sein:

http://www.goodisplay.com/lcd_modules/VSTM-2004A.pdf

Würde in jedem Fall zur BEschriftung auf der Rückseite passen.

Gruß
Frank

Autor: Sebastian Gabbert (huehnerhose)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die ganzen Antworten!!!

@stefan:
Ich hab einen 10k Poti und die Kontrastspannung am Schleifer. Mir kommt 
es auch ein bischen komisch vor, dass ich die Segmente weiß erst ab ca. 
0.3V (V(kontrast) <-> GND)... Ich hab in dem einen Datenblatt, das eine 
von Frank, gesehen, dass die bei dem LCD ne Konrastspannung von bis zu 
13V angeben, bei einer Betriebsspannung von 5V. Ich betreibe das Ding an 
5V.
Das ist jetzt ne total in den Raum gekotzte Vermutung: Kann es sein, 
dass ich den Kontrast "umdrehe" durch die geringe Spannung und in 
wirklichkeit die Pixel angezeigt werden - nur eben "auf der anderen 
Seite des Kontrast"?
Auf der anderen Seite will ich jetzt nicht einfach 12V draufhauen um das 
auszuprobieren.... ich habe kein Ahnung wie sich LCD bei zu hoher 
Spannung verhalten? (Und wie schnell sie sich braten)

@Frank:
Danke für die Datenblätter! Ich habe alle InstrucrionSets von den 3 
angegebenen Controlern durchprobiert und komme immer zu dem selben 
Ergebnis. Leider ist mir erst jetzt aufgefallen, dass die Platine auf 
dem ebay foto anders aussieht als meine... ich habe einfach mal ein Foto 
von meiner rangehängt.
Leider steht so gar nichts dadrauf... die einzige Angabe auf der Platine 
ist "MS2004A-1" und das sieht irgendwie wie ein Vermerk der Revision 
aus... kA
Und ja, das Ding ist wirklich so eher blau mit ein bisschen grün...


Noch irgendwelche Tipps was ich probieren kann?

Autor: kein_guter_nic_mehr_frei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sebastian,

Dein Display ist mit hoher wahrscheinlichkeit 44780-kompatibel. Warum 
sollten die Chinesen das Rad neu erfinden?

Kontrast-Spannung mit 13 Volt widerspricht aller Logik. Meist liegt die 
bei 0 Volt.

Klemm das Ding mal auf 8-Bit und häng es an eine Dose. Den R/W dabei mit 
durchschleifen, oft wird das Busy zum setzen verwendet.

Nur um zu sehen, ob es überhaupt lebt.

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sebastian,
ich habe mich noch ein wenig auf chinesischen Seiten umgesehen.

MS2004A ist meines erachtens der Displaytyp. Das "-1" dahinter könnte 
eine Revision sein.

In jedemfall ist das Ding unter verschiedenen Anbietern mit dem gleichen 
Namen geführt und immer mit anderen Kontrollern.

Suche selber mal nach "lcd MS2004A" in Google.

Gruß
Frank

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ne andere Frage,
der Händler bietet dieses Display doch in allen ebay-Welten an. Warum 
fragst Du Ihn nicht mal wo er das Teil her hat bzw. ob es ein Datenblatt 
gibt?

Gruß
Frank

Autor: Sebastian Gabbert (huehnerhose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und vielen Dank!!! Es funktioniert endlich!
Ich habe es jetzt im 8Bit Modus dran und mit dem KS0066-Befehlssatz 
angesprochen und es funktioniert erstmal, ich bekomme einen blinkenden 
Cursor, das Display ist leer und ich kann Zeichen schreiben - die landen 
noch in der falschen Zeile aber das ist erstmal ja egal - er schreibt 
auch von links nach rechts.... aber egal :)

@frank
Ich habe dem Verkäufer ne Nachricht geschrieben und (wider meiner 
Erwartungen und Erfahrungen vom Kauf) sehr schnell Antwort bekommen. Die 
Bestand im Datenblatt des KS0066U-Controlers. Dummerweise steht da kein 
Charset drin - das muss wohl jeder selber definieren... wenn ich jetzt 
mit dem Charset aus dem Datenblatt eines anderen KS0066 Displays arbeite 
stimmt nur das "A" der Rest ist irgendwie verschoben... aber da werde 
ich noch nen Set finden :) auch das rechts/links schreiben sollte man ja 
einstellen können.

Also wirklich vielen dank an alle für die gute Hilfe!
Eine schöne Restwoche wünsche ich dann ^_-

Autor: Frank Link (franklink)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gratulation,
dann noch ein frohes Experimentieren.

Gruß
Frank

Autor: john (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sebastian Gabbert (huehnerhose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe heute den ganzen Tag damit verbracht das Charset von dem 
Controler herauszubekommen... und bin auf ein - für mich zuerst total - 
unverständliches Verhalten gestoßen.
Hier die Tabelle:
http://huehnerhose.de/ar.htm

Nach viel hin und her habe ich dann endlich gesehen, dass das LSB nicht 
verarbeitet wird - was im nachhinein auch einige Probs mit der 
Initialisierung erklärt... nach einer weiteren Stunde probiererei habe 
ich jetzt die Ursache gefunden... der Pin2 (PD0) meines Atmega8 scheint 
hin zu sein. Ich habe jetzt einfach eine schelife die immer High/low mit 
500ms delay setzt und bei allen Pins passiert das blinken per LED nur 
nicht bei PD0...
Auf Anhieb wollte mein LCD-Prog auf PB nicht funktionieren - scheint am 
ISP zu liegen und einer Rückkopplung zum DIsplay oder so.. kA... werde 
ich mich morgen drum kümmern....

Dumm für mich ist, dass das der letzte Atmega ist, den ich hier habe und 
ich eigentlich den ganzen Aufwand LCD nur mache um die Daten aus einem 
GPS-Modul anzeigen zu lassen... nun ist PD0 gleichzeitig RxD -_- ist 
schon wahrscheinlich, dass der Eingang auch hin ist - oder?

Autor: Sebastian Gabbert (huehnerhose)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um das abzuschließen:
Es war der dumme Pin -_-


Vielen Dank an alle Helfer :) Ein Bild spricht mehr und so weiter ^_-

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.