www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Grafik LCD 128x128, Toshiba TLX-1391 bei Pollin


Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.pollin.de/catalog/detail.asp?ID=230006

Lohnt sich das, für 19,95 Euro, oder ist das eher zu teuer?
Ich will einfach mal ein bißchen mit 'nem Grafik-LCD rumspielen, habe
da keine konkreten Vorstellungen, "Just for Fun" sozusagen :-)
Was mir an dem Teil sympathisch ist, ist der Controller Toshiba T6963C,
der ja, wenn ich das richtig verstanden habe, einen internen
Zeichengenerator enthält. Das würde erstmal die Textausgabe
vereinfachen, da ich die nicht aus einzelnen Pixeln zusammenbasteln
müßte.
Ist doch so, oder?

Besten Dank für Eure Meinungen, Vorschläge, Hinweise und Beschwerden
:-)

Gruß
Ingo

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das würde erstmal die Textausgabe vereinfachen

Dem ist so und preislich ist das denke ich auch sehr attraktiv. Unter
deinem Link findet man übrigens nicht das Display, deshalb hier nochmal
die Bestellnummer: 120241

Thorsten

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, das mit dem Link funzt nicht. Danke für den Hinweis!

Wenn ich in der Liste den Artikel anklicken will, ist es genau der
Link, aber die machen da dann irgendwas mit JAVA-Script, weil man wohl
einzelne Artikel nicht verlinken können soll.
Wenn JAVA-Script ausgeschaltet ist, wird der Artikel mit meinem Link
ganz brav angezeigt :-)

Naja, aber mit der Artikelnummer kommt man ja auch schnell zum Ziel.

Dann werde ich wohl mal so ein Teil zum rumprobieren bestellen...

Gruß
Ingo

Autor: Thomas Kropf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre echt interessant. Nur leider hat es keine
Hintergrundbeleuchtung :-(

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, klingt gut. Falls jemand Porto teilen möchte: Ich wäre dabei und
würde auch eins bestellen ...

Autor: Tobias Schilgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe das Display bei Pollin erstanden - es handelt sich bei meinem
Exemplar sogar um eines mit Hintergrundbeleuchtung (keine Ahnung, ob es
nur ein Versehen von Pollin war - das aber nur so am
Rande als Hinweis).

Ich suche nun Programm- und Schaltungsbeispiele mit dem ATMega8 od.
ATMega32 - falls also jemand schon etwas hat und bereit ist, mir
Quellcodes oder Schaltpläne zukommen zu lassen, würde ich mich sehr
freuen...

Tobias.

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na da hast Du wohl wirklich Glück gehabt, meins ist ohne
Hintergrundbeleuchtung. (eben nur TLX-1391, und nicht TLX-1391-EO)
Ist mir aber eigentlich auch egal, notfalls kann man die noch
nachrüsten, genug Platz ist jedenfalls unter dem LCD-Panel.
Da ich das Teil als Versuchsobjekt ansehe, aber bisher noch keine Zeit
hatte, mich damit zu beschäftigen, kann ich auch nicht mit Schaltplan
oder Programmcode weiterhelfen.
Aber so schwer dürfte das auch nicht sein, denke ich.

Gruß
Ingo

Autor: AVRFreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich denke ich werde mir auch so ein Display bei Pollin bestellen.
Hat jemand dazu ein Quellcode bzw einen Schaltplan zur Ansteuerung?
Ich will mit dem AVR AT90S8535 dieses Display ansteuern.

Vielen Dank!

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

meines ist heute auch angekommen, ohne Beleuchtung. Für den 8051er habe
ich schon mal ne ansteuerung geschrieben. Jetzt mach ich es für den
AVR.

Mfg sascha

Autor: AVRFreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sascha!

Kann du mir den Quellcode für die 8051 Ansteuerung geben?
Wäre dir dafür sehr dankbar!

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen?

Habe einen für`n Adressmode und einmal für normalen Portbetrieb. Beides
in Assembler.


Mfg Sascha

Autor: AVRFreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du den Code ins Forum stellen ?

Autor: Sascha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einmal über I/O-Port

Autor: Sascha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eimal über Adressbus

Mfg Sascha

Autor: Sascha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier mal mein Versuch für den AVR (M16) in AVRGCC.
Irgendwo ist der Wurm drin, geht nämlich nicht.

Ist mir jetzt aber auch zu spät


Mfg Sascha

Autor: Tobias Schilgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander,

Danke schonmal für die zahlreichen Antworten & Zuschriften. Ich möchte
meine Frage zu einem Schaltplan noch etwas konkretisieren:
Wie erzeuge ich eigentlich die Displayversorgungsspannung von
Vee = -14.5V (s. Doku Seite 6)(bin Informatiker mit
Elektronikgrundkenntnissen :-)? Kann mir dazu jemand eine kurze
Beschreibung geben, auch wie ich das Display richtig an den AVR
anschließe? Das wäre sehr schön.
Die Hintergrundbeleuchtungsspannung wird in der Doku
mit Vel = 110V angegeben  - ist das korrekt? (fel = 500 Hz auch? oder
sind eigentlich 50 Hz gemeint?) Gibt es auch eine Möglichkeit, eine
Niedervoltspannungsbeleuchtung einzubauen? (Die
110 Volt sind mir für meine Zwecke nicht ganz geheuer :-)

Falls also jemand schon ein wenig herumexperimentiert und
brauchbare Tips auf Lager hat...

Tobias.

Autor: Sascha W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die -14.5V ist ein DC/DC-Wandler Modul anzuraten... Einfach und
geschmacklos, 5V rein, 15V/66mA raus, den positiven Ausgangspin auf
Masse legen und hoffen daß das verwendete Modul galvanisch getrennt
ist.
Die 1W Serie bei Reichelt ist es, für 8.80EUR bist du dabei.

SIM1-0515 SIL4
SIM1-0515S DIL8

Bei der Hintergrundbeleuchtung wird es sich um eine CCFL handeln,
Spannung und Frequenz sind korrekt. Zum treiben wird ein sog.
'Intverter' benötigt, eigentlich ein DC/AC Wandler, auszuschlachten
aus jeden kleineren Laptop. Du solltest nur darauf achten daß es sich
wirklich um einen kleinen Laptop mit kleinem Display handelt, denn so
wie ich es in Erinnerung habe, sind 110V reichlich wenig und die
meisten 'Inverter' haben mehr Dampf.

Gruß,
Sascha

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tobias,

bist Du sicher, das Dein LCD-Modul eine Hintergrundbeleuchtung hat?
Das Datenblatt beschreibt zwei Varianten des LCDs (TLX-1391 und
TLX-1391-EO), deshalb stehen da die ganzen Angaben zur
Hintergrundbeleuchtung mit drin (die so auch stimmen, also
110V~/500Hz).
Wichtig ist aber die genaue Typenbezeichnung (siehe im Bild oben), nur
das TLX-1391-_EO_ hat die Hintergrundbeleuchtung.

Noch eindeutiger ist es aber einfach nachzusehen, ob eine
Hintegrundbeleuchtung körperlich vorhanden ist :-)
Wenn ja, wäre diese an die beiden Kontakte (im Detail-Bild unten mit
Pfeilen markiert) angeschlossen. Naja, und wenn man da von der Seite
reinguckt, sollte der ca. 3 mm hohe Zwischenraum zwischen LCD-Panel und
Platine nicht leer sein.

Gruß
Ingo

Autor: Marco (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Zu den -14V hätte ich den folgenden Vorschalg (siehe Anhang). Wichtig
ist noch, zumindest habe ich das in einer anderen Diskusion gelesen,
dass die -14V immer erst eingeschaltet sein dürfen, wenn die 5V
Spannungsversorgung am Display an ist, da sich sonnst das Bild
"einbrennt".

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit meinem ersten Beitrag hier vom 14.6. hat Pollin immerhin schon mehr
als 70 von den Dingern verkauft. Würde mich mal interessieren, wieviele
davon "auf meine Kappe gehen" :-)
Selber bestellt hab ich nur eins.
Aber es gab ja kürzlich das "Electronic Telegramm 2004" von Pollin,
da stehts ja auch mit drin...

Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habt ihr auch wieder einmal Hier:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-93840.html
nachgesehen. Das ist der andere Thread zu dem Thema.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem ich ich jetzt ne weile über meinen oben geposteten source
gehängt habe, bin ich am zweifeln. Finde keinen Fehler....
Trotzdem tut sich nichts.


Mfg Sascha

Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klick doch mal auf dem Link von mir. Da habe ich auch ein paar *.c
hineingesetzt zum ansteuern des T6963C.

Autor: AVRFreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Stefan für den Code!

Hat mir sehr weitergeholfen.

Bye

Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeigt das Display jetzt etwas an?

Autor: jon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi
please supply price for the TLZ-1391-EO
or best price for 3 off
best regards
jon

bridgemills service centre eadenfield lancs uk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.