www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik zwei dumme Fragen zu Lockbis und BootLockbis in ATmega128


Autor: Owen Senmeis (senmeis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

1. Kann der Device mit dem Bootloader programmiert werden wenn LB1 und 
LB2 auf 0 gesetzt sind?
Zitat aus dem Handbuch: "Further programming and verification of the 
Flash and EEPROM is disabled in Parallel and SPI/JTAG Serial Programming 
mode. The Fuse bits are locked in both
Serial and Parallel Programming mode.".

2. Kann der Device mit dem Bootloader programmiert werden wenn BLB01 und 
BLB02 auf 0 gesetzt sind?
Zitat aus dem Handbuch: "SPM is not allowed to write to the Application 
section, and LPM executing from the Boot Loader section is not allowed 
to read from the Application section. If interrupt vectors are placed in 
the Boot Loader section, interrupts are disabled while executing from 
the Application section.".

Danke im Voraus
Senmeis

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.