www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Microcontroller unter C programmieren


Autor: Daniel Penning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich möchte nun mal ein wenig in die Microcontroller-Programmierung
einsteigen. Ich kann bis jetzt c++/java/php.

Nun weiß ich nicht, ob ich erst Assembler lernen soll, oder auch gut
mit  c in diesem Gebiet klarkommen werde?

Ich würde mich über Tutorials und Buchtipps freuen.

Ich hab mir schon die Tutorials auf dieser Seite angeguckt, braucht man
wirklich nur einen Microcontroller, ein Übertragungskabel zum PC
(ISP-Programmer) und natürlich die diversen "normalen Elektroteile"
wie Led´s und Wiederstände?

MFG, Daniel Penning

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer aus der PC Programmierung kommt, hats schwer, der muß sich nämlich
erstmal effektives Programmieren angewöhnen.

Also wie gehe ich ökonomisch mit Programmspeicher, RAM und Rechenzeit
um.


Eine sehr gute Anleitung dazu findest Du hier:

http://www.esacademy.com/automation/docs/c51primer/

Das ist zwar auf den Keil 8051 Compiler zugeschnitten, läßt sich aber
voll auf jeden anderen Microcontroller z.B. auf den AVR anwenden.

Von der Keil Webseite kannst Du dir eine Testversion des Compilers mit
Windows IDE runterladen.


Ja, Du brauchst fast keine Hardware zum Anfangen. Viele Microcontroller
können direkt vom PC programmiert werden bzw. haben einen internen
Bootloader zum programmieren.
Du kannst also direkt in den Flash des Chips Dein Programm speichern.


Als ich angefangen hatte, mußte man noch umständlich einen EPROM
brennen oder einen extra batteriegestützten RAM anschließen.


Peter

Autor: Christoph Peters (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
ich habe vor ca. einem 3/4 Jahr angefangen mit den avrs.

ich habe bereits erfolgreich ein Temperaturmessgerät gebaut und bau
gerade an einem autonomen robotter, also so schwer ist das nicht.

kauf dir nen Microkontroller etc. und lad dir bei emule den ICCAVR
runter. super geiler c-compiler für avrs kostet aber eigendlich 199$.
egal, bei emule gibbet den um sonst.
kannst aber auch den avrgcc nehmen. hab auch damit angefangen, finde
diesen compiler aber nicht all zu gut. besser, comfortabler und vor
allem mit einer super benutzeroberfäche ist der ICCAVR. infos über den
compiler findest du auch unter elektronikladen.de.

die Hardware zum starten ist nicht teuer. wenn du bei reichelt
bestellst und ein umfangreiches paket an bauteilen kaufst, die mehr als
ausreichend für den anfang sind, kommst du vielleicht auf 15 bis 20
€ (geschätzt)

welche erfahrungen hast du bereits mit elektronik, bauteilen, löten
gemacht??

gruß
christoph

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>kannst aber auch den avrgcc nehmen. hab auch damit angefangen, finde
>diesen compiler aber nicht all zu gut. besser, comfortabler und vor
>allem mit einer super benutzeroberfäche ist der ICCAVR.

Dann begründe mal, warum der avr-gcc nicht all zu gut ist! Weil er
keinen Klickibunti Codegenerator hat? Deshalb muss man die Leute doch
nicht gleich zum Softwareklau Missionieren, oder? ;-)

Autor: Fritz Ganter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Oldbug

Wir sollten bei den nächsten Leuten die nach einem Compiler fragen
sagen, sie sollen sich den gcc bei Emule raubkopieren. Oder ich kann
ihnen für 20 Euro eine CD mit einer gcc Raubkopie schicken, wetten dass
sie ihn dann in den höchsten Tönen loben werden? :-)

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde mal ne WinAVR-CD bei Ebay versteigern...
Einstiegsgebot bei 100 Euro?

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... natürlich nur den Rohling für 100 Euro, die Software gibt es so
dazu...

Autor: Fritz Ganter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Musst du nicht, du kannst für die Software soviel Geld verlangen wie du
willst, ist durch die Lizenz gedeckt.

Autor: Christoph Peters (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leute leute, sorry, aber hetzt doch nicht so auf mich!
ich habe beruflich damit zu tun, und kenne den comliler daher und der
ist super! auch wegen der netten oberfläche, die einem einiges an
arbeit abnimmt. schöne übersichtliche projektverwaltung etc.

den avrgcc ist spitze, nur nicht so leicht zu bedienen. ist meine
meinung, sonst nichts.

und um den anderen mal auszuprobieren, warum dann nicht emule?? ich
denke das ist auch sicherlich im sinne von Imagecraft, dass deren
compiler verbreiteter und beliebter wird, warum also nicht mal
ausprobieren. es gibt außerdem auch ne 30tage testversion auf deren
website! die könnt ihr auch nehmen, wenn ich kein emule wollt.

christoph

Autor: Daniel Penning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, das hört sich alles ja schonmal sehr gut an.

Die Grundlagen der Elektronik kenn ich (Transistoren,
Kondensatoren...)

Gibt es solche Einsteigerpakete bei Reichelt, wo alles was man für den
Start braucht dabei ist?

MFG, Daniel Penning

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Peter, jemandem der in C programmieren möchte muss man nun wirklich
nicht den 8051 empfehlen. Der SDCC kann dem GCC nicht ansatzweise das
Wasser reichen, und so wie sich die Frage liest wird der Fragesteller
keine x*100 Euro für einen Compiler ausgeben wollen.

Autor: Daniel Penning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
richtig, ich hat eigentlich an einen kostenlosen Compiler gedacht.

Das ganze funktioniert nicht zufällig mit dem VisualC++ 6 Standard
Compiler oder??

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas,

"Ach Peter, jemandem der in C programmieren möchte muss man nun
wirklich nicht den 8051 empfehlen."


Rupf den 89C51RD2 raus, hau nen Mega162 mit Bootloader rein, dreh die
Resetpolarität um.

Zufrieden ?


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.