www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Butterfly per Pony-Stk200 programmiern


Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich hab mir das AVR Butterfly gekauft, und möchte dies nun möglchst per
ISP (Pony-Stk200) Programmieren.
Hat jemand eine Ahnung, wie ich dabei vorgehen muss?
Ich hab schon versucht einen Adapter von dem 2x5er Stecker auf 2x3er
bauen. (Hat nicht geklappt, hab aber nur einfach ein paar Brücken in
die Kupplung u. das Butterfly gesteckt, vielleicht lag es auch daran)

Kann es sein das Programmieren per Stk200 gar nicht möglich ist?

mfg
David

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne zwar das STK200 nicht, habe mir aber für mein Butterfly und
den originalen AVR-ISP einen kleinen Adapter gebastelt.

Allerdings hat der AVR-ISP von Hause aus auch optional den 6poligen
(2x3) Anschluß, was die Sache sehr vereinfacht.
Wichtig ist, das der Butterfly mit einer externen Spannungsquelle
versorgt wird, da der AVR-ISP seine Betriebsspannung vom ISP-Stecker
bezieht.
Der Adapter besteht einfach aus einer 26poligen (2x13) Stiftleiste, bei
der ich die mittleren Stifte mit einer Zange rausgezogen habe.
Damit der Adapter nicht zu locker sitzt, hab ich die Stifte auf der
Unterseite etwas nach innen zusammen gebogen.
Stroversorgung erfolgt über den Anschluß J401 (Port D), ISP Kabel dann
natürlich auf J403.
Ich hoffe, man kann das auf dem Bild ausreichend gut erkennen.

So kann ich zumindest mit dem AVR-Studio 4 den Butterfly ohne Probleme
programmieren.

Gruß
Ingo

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ooops, kleiner Fehler!

Der ISP steckt auf dem unteren Bild falschrum drauf. Flachbandkabel
mit Stecker muß um 180 Grad gedreht werden, also rote Leitung nach
links!
Ich hatte ihn nur kurz für das Bild draufgesteckt, sonst hängt er im
Moment eigentlich ständig an meinem Testboard :-)

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja mein ISP hat aber einen 2x5er ausgang.
Funktioniert das Butterfly bei dir eigentlich mit externer
Spannungsquelle wie mit Batterie oder verhält es sich anders.
Bei mir ist es nämlich so, dass es garnichts macht, wenn ich mein
Netzteil an PortD anschließe!

Ich vermute ich werde wohl oder übel mal für ein Stk500 sparen
müssen...

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm,
ich konnte keine Auffälligkeiten mit der externen Spannungsversorgung
(5 Volt) über Port D feststellen, verhält sich wie mit Batterie.

Ob es dann gleich das STK500 sein muß? Ich bin zumindest mit dem
AVR-ISP (z.B. bei Reichelt für 39,95) sehr zufrieden.
Das Gerät bietet Anschlußmöglichkeit wahlweise über 2x3 oder 2x5
ISP-Stecker (beide Kabel liegen bei), wird vom AVR-Studio unterstützt
und funktionierte auf Anhieb.
Wenn ich hier so manche Fragen lese wie, mein Super-ISP-Dongle mit den
3 Widerständen am Parallelport funktioniert nicht, oder ist es doch die
Schaltung selber, oder hab ich jetzt meinen AVR gehimmelt, oder meine
Druckerschnittstelle abgeraucht...?
Diese Sorgen hatte ich nicht :-)

Naja, ist wie immer nur meine ganz persönliche und subjektive Meinung.
Jeder muß seinen eigenen Weg finden.

Gruß
Ingo

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha!
Mein Butterfly zeigt gar nix an, wenn ich es an ein netzteil
anschließe.
Liegts wohl an der Stromversorgung, komisch. Naja werd ich mir wohl
endlich mal ein ordenliches netzteil bestellen müssen.

Sicher ist der AVRISP nicht verkehrt aber für 40 euro... da würd ich
lieber noch 60 drauf legen und mit direkt das stk500 kaufen, da kann
man wenigstens auch noch programmieren wenn man irgent einen müll bei
den Fuse-Bits eingestellt hat. naja werd mirs überlegen.

mfg
David

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich hab mir jetzt mal einen Adapter von 2x5 auf 2x3 polig gelötet,
dieser scheint auch zu funktionieren.

Leider kann ich immer noch nicht richtig auf den Mikrocontroller
zugreifen, benutze PonyProg 2000 Version 2.06c Beta. Ich erhalte nur
FFs wenn ich den Flash auslese un bekomme ausserdem die Meldung
"Device missing or unknown device (-24).

Es ist eher unwarscheinlich das es der ISP-Adapter ist, den hab ich
nämlich bei ebay gekauft.
Der Adapter dürfte es auch nicht sein (hab ihn durchgemessen).

Könnte es sein dass es an der Spannungsquelle liegt??
Ich verwende ein Netzteil aus einem Canon BJC 2000, welches
Spannungsstabilisiert ist.
Das Netzteil liefert 4,75V.
Könnte es sein das 4,75V zu wenig ist???

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei mir ist es nämlich so, dass es garnichts macht, wenn ich mein
>Netzteil an PortD anschließe!
Auch nicht, wenn man den "Joystick" in die hoch-Richtung drueckt?

> Könnte es sein das 4,75V zu wenig ist???
nein eher zuviel. lt. Atmel-Dokumentation ist max. 4,5V. Der AVR
"vertraegt" mehr, das Dataflash laeuft auch bei 4,5V schon ueber
Spezifikation (wenn Datenblatt richtig verstanden) und ueber das
LCD-Glas gibt es wohl keine zugaengliche Information.

Wahrscheinlich ist der Adapter "verpolt". Pin 1 des ISP Anschlusses
ist durch ein quadratisches Pad markiert, Anschlussbelegung in App-Note
AVR042.

Batterien sollten zum Test der externen Versorgung ausreichen.

Zum Einstieg ist es wohl besser ueber RS232 und den vorinstallierten
Bootloader Programme zum ATmega169 auf dem BF zu uebertragen bis man
sich etwas mit dem Teil auskennt. Das erspart Stress und schliesst
einige Fehlerquellen aus.

HTH,
Martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.