www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Beta-Tester für meinen ISP-Programmer unter XP


Autor: Christof Rieger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kollegen,
Unter Linux geht alles unter Windows geht nichts !
Das wollte ich ändern und habe ein ISP Programmiergerät für AT90S
ATtiny und ATmega entworfen. Die dazugehörige Software sollte ab
Windows 98 bis XP lauffähig sein. Soweit es im ISP-Modus möglich ist
sollten alle Lockbits und Fuses programierbar sein. Das Programm bringt
eine bedienerfreundlich Oberfläche mit, und nutzt zum Progammieren den
Intel-Hex-Code der mit den Orginal AVR-Tools erzeugt werden kann. Da
ich keine lust habe mir alle möglichen AVRs zu kaufen suche ich nun
Beta-Tester die meinen Programmer nutzen und mir über Bugs berichten.
Das Projekt soll Freeware bleiben. Anleitung und Software findet man
unter http://www.r-tron.de/atmel.htm

Autor: Christof Rieger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich geht es um die Version V0.30. Man sollte sich aber trotzdem
die ganze Seite durchlesen.

Autor: Christof Rieger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein Screen Shot vom Hauptfenster

Autor: Christof Rieger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und vom Extended Fenster

Autor: heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke mal, das extended-fenster macht die verwirrung komplett

Autor: Joern Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und noch ein Programmer...? Haben dir die Atmel-Programme, AVRDude,
sowie PonyProg (und viele andere) noch nicht genügt?
Verstehe ich nicht, wieso es unter Windows da Mangel geben soll?

Ausserdem fehlt bei den Fuses "einlesen" und vieles mehr - nebenbei
glaube ich kaum, dass du ernsthaft Interesse daran haben kannst
zukünftig alle neuen AVRs bei dir einzupflegen?!

Aber so ein kleines Projekt ist immer sehr gut, wenn man sich mit der
Materie mal beschäftigen will und vermutlich hast du zumindest was
dabei gelernt.

cu joern

Autor: Christof Rieger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar werden beim öffnen von extended alle Fuse, Lockbits und
Kaliebrierwete ausgelesen und angezeigt.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Meinung:

Gut zum Windows Programmieren lernen, aber wenig praktischen Nutzen.

Was man wirklich brauchen kann, ist eine Kommandozeilenversion, die
ohne jede lästige Mausschubserei das neue Hexfile nach dem Compilieren
vollautomatisch runterlädt.

Macht es euch denn wirklich soviel Spaß, immer wieder und wieder für
jeden Programmtest die gleichen stupiden Mausbewegungen ausführen zu
müssen ?


Peter

Autor: Joern Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Peter,

langt dir avrdude (liegt bei winavr dabei) als Kommandozeilentool
nicht?

Ich bevorzuge inzwischen eigentlich Bootloader.
Die sind am ATmega leicht zu realisieren und am coolsten. ;-)
Meiner baut auf AVR053 auf, ist aber zu AVRProg UND zu avrdude
kompatibel. Nur wenig geändert dafür.

cu joern

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Joern,

danke für den Tip.

Das ist eben das Problem mit den GB-Festplatten. Man installiert
irgendwas und weiß garnicht so richtig, was da noch alles drinsteckt.

Ich habe bisher immer umständlich das STK500 für den Tiny26 verwendet.
Da gibt es zwar auch ein Kommandozeilentool, aber so richtig reißt mich
das nicht vom Hocker. Läuft irgendwie nicht stabil.


Ab Mega8 nehme ich natürlich auch einen Bootloader.

Welche AVR053 meinst Du  ?
Ich finde nur "AVR053: Calibration of the internal RC oscillator"


Peter

Autor: Joern Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter: ups, natürlich meinte ich die übliche avr109.

Die Geschwindigkeit nervt mich inzwischen aber etwas, dein megaboot ist
da sehr viel schneller, leider er bricht er aber bei mir oft ab:
"Programmer Error 2"?!

cu joern

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.