www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kondensator am ADJ eines LM317


Autor: iLLneSs (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi, im anhang ist eine schaltung. meine frage dazu MUSS der kondensator 
der am ADJ eingang des LM317 liegt ein bipolarer sein? ich habe die 
sdchaltung mit einem eleko aufgebaut. das problem ist das die 
lastwiderstände so heiß werden das man sie nicht mehr anfassen kann.

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den C kannst du an der Stelle eigentlich auch weglassen.
Du meinst bestimmt nicht Last- sondern Einstellwiderstände oder? Die 
sollten nicht warm werden...dann sind sie zu niederohmig gewählt. Rechne 
dir einfach eine höherohmige Kombination aus. Du musst beim LM317 nur 
darauf achten, dass er 5-10mA Mindestlast hat.

Gruß
Fabian

Autor: iLLneSs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
doch ich meine den 1 ohm lastwiderstand. der wird kochendheiss, das soll 
aber nicht so sein. die schaltung funktioniert so wie sie dort ist. ich 
hab sie nur nachgebaut. ich finde meinen fehler jedoch nicht warum es 
schon nach 20 sekunden so heiss ist.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du da einen Kondensator einbaust machst du den Regler langsamer.
Daher Stoerungen werden nicht so schnell ausgeregelt. Der einzige Sinn 
den der Kondensator an dieser Stelle haette waere ein Softstart 
verhalten. Dazu sollte  der Kondensator aber durch eine Diode entkoppelt 
werden. Wie gesagt lass den Kondensator an dieser Stelle weg. Er 
verschlechtert an dieser Stelle nur die Dynamik des Reglers.

Gruss Helmi

Autor: iLLneSs (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier noch das layout welches is so auch aufgebaut habe. kann dort jemand 
einen fehler finden? ist bei BEIDEN zweigen das es so heiss wird

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>doch ich meine den 1 ohm lastwiderstand

Dann rechne doch mal nach.

Am Ausgang hast du 8V . Das ergibt an einem 1 Ohm Widersatnd einen 
Leistung von:

P = U^2 / R  =  64/1 = 64W !!!

Bei der Leistung wuerde mir auch warm werden.


Ich sehe gerade du meinst diesen Vorwiderstand.

Ich schaetze mal das dein Regler durch den Kondensator von ADJ nach GND 
schwingt und deshalb an dieser Stelle einen hohen Strom fliessen laesst.

Also weg mit dem Kondensator vom ADJ Pin.

Autor: iLLneSs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich dachte gerade o_O

sind an der stelle p=u*i = 17V*500mA= 8,5W

ich nehm den ma raus und guck was dann los ist

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du ein Oszilloskope ?

Wenn ja dann miss mal die Spannungen am LM317
und schau mal nach ob da Schwingungen drauf sind

Autor: iLLneSs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ich hab eins. das mit dem eleko rausnehmen war schlecht.

ich hab natürlich rausgenimmen ohne zu messen was am ausgang ist...nu 
hats mit meine lasereinheit zerschossen....

und ein lm317 ist auch hin. da kommen bei einem zweig nur noch n paar 
volt raus....ich fang an zu heulen wenn das boards auch noch kaputt 
ist....

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich hab natürlich rausgenimmen ohne zu messen was am ausgang ist...nu
>hats mit meine lasereinheit zerschossen....

Du testes ein noch nicht ausgereiftes Netzteil an einem Laser ?
Da schliesst man erstmal einen billigen Widerstand an.


Naja sowas nennt man Lehrgeld.

Autor: iLLneSs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja ist halb so wild, hab noch ersatz da. aber trotzdem ärgerlich. also 
eine cd leseeinheit. keinen richtigen laser.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du mit dem 1 Ohm Widerstand R9 aus der Schaltung meinst, vllt. 
solltest Du vor die Lasereinheit einen Widerstand zur Strombegrenzung 
schalten.

Laserdioden reagieren nicht so glücklich über ungebremsten Stromfluß.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.