www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. FPGA -> ethernet Kabel -> FPGA Übertragung


Autor: Kest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich möchte Daten über (schon vorhandene und verlegte) Ethernetkabel 
übertragen, ohne TCP/IP, UDP und anderen Protokollen. Einfach eine 
serielle Übertragung in beide Richtungen. Irgendwie verstehe ich nicht 
ganz, was dazu notwendig ist -- es muss doch einfach ein Phy ausreichen, 
oder nicht? Es soll eine Punkt-zu-Punkt Verbindung sein, also keine 
Router/Hubs dazwischen.

Hat das jemand schon mal gemacht? Wie habt ihr das gemacht?


Grüße,
Kest

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn nix weiter auf dem kabel läuft, kannst du einfach irgendeinen Bus 
im fpga einbauen und die Daten rüberblasen...

Ist dem Kabel doch egal wie die Daten aussehen

Autor: Kest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage andersrum:
- auf LVDS mit teueren Equalizern, Kabeltreibern möchte ich gerne 
verzichten.
RS485 ist mir zu langsam.
Ich möchte schon etwas im Bereich von 100-120 MBit/s erreichen. Deshalb 
dachte ich an stinknormale 100 MBit/s Ethernet Controller/Phys, die 
nichts kosten... nur eben ohne die ganze Software drumherum.

Grüße,
Kest

Autor: Patrick Weinberger (seennoob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja Kest das Problem mit den LAN-Chips ist das die nur auf einen 
Ethernetframe reagieren!
Also musst du das Protokoll wohl oder übel implementiern !!!

MFG Patrick

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst einfach einen PHY bzw. Serdes reinhängen, z.B. einen TLK1201 
von TI. Selbst schon verwendet und empfehlenswert. Im FPGA benötigst du 
dafür einen 8b10b Codec.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder einen FPGA nehmen, der das schon alles eingebaut hat. Zum Beispiel 
einen Virtex 4 mit RocketIO. 100MBit/s sind aber relativ gemächlich, das 
könntest du auch im FPGA ohne spezielle RocktIOs serialisieren und 
deserialisieren. 8B10B noch dran, fertig ist der Salat. Gibt von Xilinx 
eine Appnote, wie man 622MBit/s serial mit einem Spartan 3 macht.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte man das FPGA direkt so an die Buchse hängen? Irgendwas dazwischen 
finde ich immer besser :-)

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>- auf LVDS mit teueren Equalizern, Kabeltreibern möchte ich gerne
>verzichten.
Ob Equalizer o.ä. verzichtbar sind, hängt auch von der Kabellänge ab, 
die du überbrücken willst.
Aber eine differentielle Übertragung würde ich schon bevorzugen. LVDS 
ist in aktuellen FPGAs ja bereits als IO-Typ anwählbar.
Ansonsten: suche mal nach den Begriffen SERDES oder Cypress HOTLink.

Autor: Study (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, ich bin an was ähnlichem dran. So einfach ist das mit dem Ethernet 
nicht. Die Phy alleine macht nix. Um ne Verbindung hinzukriegen brauchst 
du noch ein Softcoreprozessor, der das IP-Protokoll und zusätzlich UDP 
oder TCP kann.
Dazu kommt der KlimBim der Anmeldung: IP beziehen vom DHCP-Server und 
dann kann es erst losgehen.
Es ist egal ob nur einer dranhängt oder mehrere, das Prozedre ist 
jedesmal gleich.

Autor: Roland Praml (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hey, ich bin an was ähnlichem dran. So einfach ist das mit dem Ethernet
> nicht.

richtig

> Die Phy alleine macht nix. Um ne Verbindung hinzukriegen brauchst
> du noch ein Softcoreprozessor, der das IP-Protokoll und zusätzlich UDP
> oder TCP kann.

falsch

> Dazu kommt der KlimBim der Anmeldung: IP beziehen vom DHCP-Server und
> dann kann es erst losgehen.

braucht man nicht

> Es ist egal ob nur einer dranhängt oder mehrere, das Prozedre ist
> jedesmal gleich.

bitte ersten Beitrag nochmal lesen ;-)

Gruß
Roland

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.