www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR-Studio und Bascom an STK500


Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
irgendwie bekomme ich es nicht gebacken, einen AT-Mega8 oder auch einen 
8515 mit Bascom auf einem STK500 funktionsfähig zu flashen. Mit dem 
AVR-Studio funktioniert das, STK500.exe ist eingebunden und einen 
connect gibt es auch.
In beiden Fällen leuchtet auch die Status-Led während des flashen in 
orange.
Zum Testen habe ich mal den "unter AVR-Studio funktionsfähigen 
Assemblercode" in Bascom eingebunden, siehe unten.
Aus irgendeinem Grund funzt das aber nicht.
Kann mir bitte mal jemand unter die Arme greifen?

Danke und Grüße
Uwe

Hier mal der Bascom-Code ;-))

$regfile = M8def.dat

$asm
.include "m8def.inc"
.def Temp = R16
.def Delay = R17
.def Delay2 = R18
.def Delay3 = R19
Reset:
ser temp
Out Ddrb , Temp
Loop:
ldi r19,$1
Out Portb , Temp
inc temp

Dly:
dec Delay
brne DLY
dec Delay2
brne dly
dec Delay3
brne dly

rjmp loop
$end Asm
End

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast keine Taktfrequenz im Code angegeben. ($Crystal=xxxx)
Eventuell liegt es daran, denn das Programm an sich ist in Ordnung.

MfG Paul

Autor: Tombstone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aus irgendeinem Grund funzt das aber nicht.
Was *"funzt"* denn nicht?

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Paul, hmm, ich glaub ja, das ist es nicht.
Meine Theorie dazu:
erstens hab ich ja keine Angabe im Basic, was eine Zeit betrifft, und 
zweitens steht in der Bascom-Anleitung so etwas wie
"$Crystal=xxxx programmiert nicht die Taktfrequenz des Controllers"

Ich habs mal probiert, hilft nicht ;-((
Danke trotzdem ;-))

Autor: Willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit BASCOM beim Compilieren eine HEX-Datei erzeugen.
Die HEX-Datei dann mit dem STK-500 und AVR-Studio in den AVR flashen.

MfG Willi

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich sag mal Danke und löse das Rätsel auf. Nachdem ich Willi´s Methode 
auch schon hinter mir hatte, mir per STK-500-extended mal den Inhalt 
zurückgelesen habe und dann irgendwann:

original: $regfile = M8def.dat

richtig: $regfile = "m8def.dat"

schon gehts ;-))

Viele Grüße Uwe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.