www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Suche preiswerte, selbsthaltende Analog - Joysticks


Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie der Titel sagt bin ich irgendwie bis jetzt erfolglos auf der Suche 
nach preiswerten, kleinen Analogjoysticks (mit den 2 integrierten 
Potis), welche nicht nicht nach dem Loslassen in die Mittelposition 
zurückstellen sondern die Position beibehalten. Kennt jemanden einen Typ 
sowie Quelle ?

Autor: MeinerEiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das kleinste Hindernis dürfte die Rückstellung sein.
Hätte eher Bedenken, heutzutage noch so alte Analogschleifteile zu 
finden. Ebay tuts zur Not immer.

Zur Feder: Einfach aufschrauben und aushängen, bzw. gibt auch welche, 
die unten einen Schalter haben, wo man die Federn ein/aushängen kann.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte vor ein paar Wochen schonmal gesucht, leider gerade keine 
Links parat. Die Teile gibt es definitiv noch neu, wieso denn auch nicht 
? Wie sollte man sonst sinnvollerweise preiswerte Joysticks aufbauen, 
die eine absolute Position in irgend einer Form ausgeben.

Die Gehäuse der gefundenen Teil sahen auf den Bildern leider allesamt 
nicht "unfallfrei" zerlegbar aus, um irgend einen Rückstellmechnismus zu 
entfernen.

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Gehäuse der gefundenen Teil sahen auf den Bildern leider allesamt
> nicht "unfallfrei" zerlegbar aus, um irgend einen Rückstellmechnismus zu
> entfernen.

Da ich das nicht glauben wollte, habe ich einen zerlegt un die 
Rückstellfeder ausgebaut...

- 4 Schränklaschen aufbiegen
- Kunststoff-Unterteil herausnehmen
- Andruckplatte herausnehmen
- Feder herausnehmen
- Andruckplatte wieder reinsetzen
- Kunststoff-Unterteil wieder reinsetzen
- ggf. Schränklaschen wieder zubiegen

(keine 3 Minuten)

...

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja, und funktionieren tut er auch noch...

...

Autor: Julian O. (juliano)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.watterott.com/Thumb-Joystick

ist allerdings auch mit rückstellung

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der hat aber einen schönen Betätigungsknopf. Das Innenleben dürfte aber 
identisch sein.

...

Autor: Punktrichter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei dieser Gelegenheit:

kennt jemand noch Hersteller robuster Industriejoysticks (Analog- oder 
Schaltausgänge, IP65) außer von den folgenden Quellen:

- Apem
- Euchner
- Möller
- Elobau

???

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Problem bei ausbauen der Feder dürfte aber sein dass der Joystick 
ohne Feder dann völlig unkontrolliert durch die Gegend eiert wenn man 
ihn los lässt! wenn dann noch das Gehäuse vibriert ist der Verlauf des 
Sticks völliger Zufall! stehen bleiben wir er wohl nicht!

Joysticks ohne Rückstellfeder haben unten eine Feder die nach "oben" 
drückt, somit bleibt der Joystick auch bei vibration dort stehen wo man 
ihn los gelassen hat!

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine alte 4 Kanal Modellbau-Funke kaufen. Die Knüppelaggregate sind 
ziemlich robust, mit Potis und die Federn kann man (bei Graupner 
jedenfalls) leicht ausbauen.

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> dass der Joystick ohne Feder dann völlig unkontrolliert durch die
> Gegend eiert ...

Das hatte ich auch befürchtet, doch der blieb erstaunlich gut in jeder 
Stellung stehen. Trotzdem habe ich die Feder wieder eingebaut, denn für 
einen Joystick ohne Rückstellung habe ich (noch) keine Verwendung.

...

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schön, dass es doch geht und die Reibung der Potis auszureichen scheint, 
das "Knüppelchen" zu halten.

Wie "ich" aber bestätigt hat scheint es das aber auch in fertig zu 
geben. Nur wo und mit welcher Bezeichnung ?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.