www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RTS/CTS am Bluetooth Modul BTM-222?


Autor: Fabian S. (jacky2k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bastel grade an einer Platine für das BTM-222 
(http://zefiryn.tme.pl/dok/a04/btm222_datasheet.pdf) und komme mit den 
Bezeichnungen für RTS und CTS nicht klar. Normal ist ja, dass die 
Bezeichnungen vom PC ausgehen, jetzt gehören die ja aber zur Seriellen 
Schnitstelle, die am µC hängt. Also was ist was, was geht in welche 
Richtung?

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Fabian S. (jacky2k)

Im Datenblatt sind die Pins als Input bzw. Output beschrieben:

28 UART_RTS CMOS output UART request to send(active low)
30 UART_CTS CMOS input UART clear to send(active low)


In einem anderen Thread hier zum BTM-222 steht, dass RTS / CTS nicht 
verwendet werden müssen, sie können mit einem AT-Befehl aktiviert oder 
deaktiviert werden.

Grüße, Peter

Autor: Fabian S. (jacky2k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo ist mir klar, dass die nicht verwendet werden müssen, ich brauche 
aber RTS zum resetten des Atmegas ;)
Bastel an einem Bluetooth/Seriell/SPI Programmiergerät für AVRs.

Autor: jfjoseph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du mit RTS/CTS weitergekommen? Ich brauche auch den RTS zum 
resetten, bekomme nur leider per hTerm oder anderen Programmen nicht das 
RTS Signal über Bluetooth ausgelöst. Vielleicht hast du ja eine Lösung 
gefunden!?
Gruß

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der RTS-Pin nach meinen Erfahrungen kann nicht für eigene Protokolle 
verwendet werden. Er gibt lediglich den Status einer funktionierenden 
(LOW) oder nicht funktionierenden (HIGH) Bluetooth-Verbindung wieder, 
das heißt, ob die Funkverbindung zur Gegenstelle steht oder nicht. Dies 
ist nützlich, wenn man sich am Rand der Reichweite befindet, da der 
Controller dann weiß, daß er nicht senden darf. Der CTS-Pin kann genutzt 
werden, um den Datenstrom der Gegenstelle zu stoppen (HIGH), wenn der 
Controller z.B. beschäftigt ist und keine Daten annehmen kann. Bytes, 
die sich noch im Puffer des BTM-222 befinden, werden aber noch 
ausgegeben. (LOW) erlaubt den Datenstrom von der Gegenstelle.

Autor: jfjoseph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine Infos! Das würde mir (vorerst) reichen, wenn der RTS-Pin 
sich "automatisch" auf high begiebt, nur leider kann ich selbst das bei 
meinem Modul nicht feststellen... Ich habe das je mit der ATC1 und ATC0 
Einstellung probiert, da tut sich leider nichts. Ich habe nun noch mal 
den Hersteller angeschrieben, ob es da irgendeine Möglichkeit gibt RTS 
zu steuern (steuern zu lassen). Nach einem Firmwareupdate habe ich auch 
gleich gefragt, aber ich glaube nicht, dass die das rausrücken ;)
Vielen Dank und Gruß!

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich weiß der Thread ist schon uralt aber ich würde gerne wissen ob du es 
geschafft hast dein RTS zum schalten zu bekommen. Bei mir tuts das auch 
nicht...


Gruß
Stefan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.