www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ungenauigkeit bei µC?


Autor: semo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute!

Ich glaub, so langsam bin ich reif fürs irrenhaus... ;o)
Verwende das Entwicklungsboard AVR-P28B fürn ATMEGA8L - hab auf diesem
Board meinen fertigen C-Code getestet und alles hat gefunkt. So, aba
seitdem der programmierten µC in meiner Schaltung eingebaut ist, funkts
nimma richtig....

Versorgung am Entwicklungsboard war 5V und auf meiner HW 2,8V -> kanns
sein dass dabei der µC "ungenauer" arbeitet (z.B. Timer, etc.?)?
(hab den Quarz gemessen - genau 4MHz!)

habts ihr vielleicht irgendwelche lösungsvorschläge bzw. ideen was ich
noch alles überprüfen könnte!?

danke,
semo

Autor: Fritz Ganter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verwendest du den Quarz auch? Dazu musst du erst die richtigen Fuses
setzen.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was tut denn nicht richtig?

Ist die Spannung stabil? Hast Du den 100nF-Kondensator direkt an
VCC/GND ? Hast Du alle Stromversorgungsanschlüsse beschaltet,
insbesondere auch AVCC und das zweite GND (Pin20+22 im PDIP-Gehäuse)?

Markus

Autor: semo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuse Bits sind (richtig) gesetzt!

100nF Kondi hab ich vergessen..aba kann das überhaupt auswirkungen auf
die Arbeitsweise haben wenn ich nichtmal einen Reset feststelle?
Anders: Kann es durch die Spannungsschwankungen sein, dass die
Schwankung zwar für eine HW-Reset zu gering, jedoch für die
Arbeitsweise des µC beeinflussend ist?

hier mal meine Beschaltung,

gruß,
semo

Autor: Uwe Nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verstehe ich das richtig, das Programm läuft garnicht ?
Kann es sein , dass BrownOutDetect BODEN enabled ist und der BODLEVEL
auf 4 Volt steht ? Dann hast Du bei 2,8V Versorgung immer einen Reset,
bei 5V funktioniert die Schaltung einwandfrei.
Beide Bits finden sich im LFUSE-Register, das bei der Programmierung
des Chips entsprechend gesetzt werden muss.

Autor: semo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für eure antworten....
funkt scho wieda!

;o)

semo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.