www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Firmendatenbank: seriös?


Autor: Friedhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

von firmendatenbank.de habe ich eine E-Mail erhalten, in der mir 
mitgeteilt wird, daß sie meine Firmendaten aufgenommen  haben.

Kennt jemand firmendatenbank.de? Dürfen die überhaupt Firmendaten 
einfach so speichern?

Muß ich da widersprechen (habe Bedenken wegen SPAM) oder kann ich das 
einfach "laufen" lassen?

Friedhelm

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi da mit den Kram Geld verdient werden soll( schau mal unter kunde 
werden) würde ich einfach mal wegen §34 DSG da anklopfen und ne löschung 
verlangen so was sieht extrem nach abzokke oder so aus des gibt ja alles 
auch umsonst siehe Branchenbuch.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Firmendaten != Personenbezogene Daten im Sinne des DSG

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
> Firmendaten != Personenbezogene Daten im Sinne des DSG

Aso kann sein aber ne Auskunft nach §34 wehre schon mal nett damit man 
weis was da liegt.

Autor: Friedhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten.

Habe mich entschlossen die E-Mail der Industrie- und Handelskammer 
vorzulegen. Diese Leute von firmendatenbank.de sind mir doch ein wenig 
unheimlich.

Friedhelm

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Gott, yet another Firmenverzeichnis, wen interessiert das?

Autor: Friedhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

du nimmst die Angelegenheit sehr gelassen hin. Sollte mich auch 
beruhigen. Tut es aber nicht.

Friedhelm

Autor: Grrrrrr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die wollen Geld von Dir, was sonst?

Es gibt ja viele, die das Internet als einfache Geld"verdien"maschine 
betrachten. "Ich mache eine Datenbank, fülle die legal mit ein paar 
Skripten, und dann kommt das Geld von allein auf mein Konto" ist da die 
Devise.
Wenn die Dienstleistung den Kunden einen Nutzen bringt, wäre das ja auch 
legitim.

Es gibt natürlich auch noch Altruisten, aber wie viele?
Und wer sich heute für gut hält, wird nicht spammen, weil man das ja 
nicht darf und es zu heftigen Reaktionen einiger Angeschriebenen führt.

Vorsicht ist also angebracht bei der Mail.

Je nachdem, ob sie seriös sind oder nicht, nutzen sie Deine E-Mail evtl. 
auch noch zum Spammen (wenn Du irgendwie reagierst, wissen sie: da sitzt 
ein Mensch hinter).

Nichts unterschreiben oder abonnieren, wenn Du nicht die Bedingungen 
gelesen hast!

Wenn Du nicht sicher bist, dass Du deren Dienstleistung willst, im 
Zweifel einfach gar nichts tun.

Autor: Friedhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Grrrr,

deinen Ratschlag "im Zweifel einfach gar nichts tun" werde ich 
beherzigen. Ansonsten habe ich die E-Mail an die IHK geschickt. Sobald 
ich eine (kompetente) Antwort habe werde ich diese posten.

Friedhelm

Autor: Bernd G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Früher (TM) kamen  die Schreiben der Trittbrettfahrer mit amtlich 
aussehendem Briefkopf (stilecht auf schlechtem Recycling-Papier 
gedruckt) zwecks Eintragung in irgendwelche Zentralregister gleich 
massenweise.
Kostenpunkt so zwischen 200 und 1000 €. Habe ich alle im Ordner
"Trittbrettfahrer und Sacklatscher" (da befinden sich auch die Schreiben 
derIHK drin) abgelegt.
Nicht reagieren, keinesfalls zahlen, das Problem ist alt wie die 
Steinkohle und bestens bekannt. Mit der Gewerbeanmeldung und der 
Eintragung in das Handelsregister ist die Sache für dich gegessen. Hier 
in
Berlin gab es bei der Gewerbeanmeldung gleich einen entsprechenden 
Handzettel mit diesbezüglichen Warnungen gratis dazu.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.