www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 3,7 oder 3,6V auf 3,3V runter


Autor: Ich bin ein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Gerne würde ich aus einem Akku vom Handy 3,3V machen. Dies möglichst 
verlustfrei. Kann ich einfach Dioden nehmen, die als Spannungsteiler 
wirken? oder ist das zu ungenau, wenn der Controller mal mehr, mal 
weniger Strom zieht?

Kann ich nen Low-Drop Spannungsregler nehmen oder ist ne andere Lösung 
sparsamer?

Danke schon mal für Antworten

Autor: Torsten Broxtermann (tbrox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für was für eine Anwendung soll das sein?
Wieviel Strom soll dem Akku entnommen werden?
Wie steht es um den Eingangs-Spannugsbereich der nachfolgenden 
Schaltung? Muss der 3,3 bleiben oder darf der schwanken, wenn ja 
wieviel?

Autor: Henrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundsätzlich bietet sich ein LDO an. Wie wäre es z.B. mit einem 
ADP1710? Den gibt es z.B. bei Digi-Key oder auch als Sample.
Dropout Voltage dürfte für deinen µC unter 100mV liegen. Vllt reicht dir 
das.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Grundsätzlich bietet sich ein LDO an....

und was passiert wenn die Akkuspannung durch Entladung sinkt?

Ich würde einen LT1308B in Sepic-Schaltung nehmen.

Autor: Ich bin ein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spannungsbereich des controllers ist 1,8 bis 3,6V
X-Port braucht 3,3V (all Pins are 5V tolerant)

Heißt das jetzt, dass ich den X-Port auch mit höherer Spannung betreiben 
kann, als die 3V3?

dann bräuchte ich nur die Spannung für den Controller etwas 
runterzusetzen

Autor: Ich bin ein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein LT1308B in Sepic-Schaltung macht mir 5V.

Leider will ich aber keine 5V sondern 3,3V haben. (Im Notfall würden 
auch 3,6 oder 3,5V gehen)

Aber auf gar keinen Fall 5V, denn dann wird sich mein Controller 
bedanken....

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lm317..

Autor: Ich bin ein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM317???

Der verbrät unmengen an Leistung... sehr uneffizient, außerdem ist dies 
kein LOW-Drop-Voltage Spannungsregler, also arbeitet er nicht, bzw. 
nicht richtig

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  gast (Gast)

>lm317..

Käse. Der braucht 2..3V mehr am Eingang.

Eher sowas, gibt es auch als 3,3V Version, weiss aber jetzt spontan 
nicht wo.

http://www.reichelt.de/?;ARTICLE=39475

MFG
Falk

Autor: Ich bin ein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angenommen ich will von 3,7v auf 3,6v, reicht mir ne Diode?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ein LT1308B in Sepic-Schaltung macht mir 5V.

Quatsch...das hängt doch vom Widerstandsverhältnis am FB-Eingang ab.

Wenn im Datenblatt keine Aplikationsschaltung für 3,3V vorgegeben ist, 
muß man sich die Widerstandswerte eben selbst ausrechnen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Ich bin ein (Gast)

>Angenommen ich will von 3,7v auf 3,6v, reicht mir ne Diode?

Nöö. Zumal dein Akku nie 3,7V konstant ausspuckt. Ist last- und 
ladezustandsabhängig.

MFG
Falk

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LT3531-3.3

VIN Range: 1.8V to 5.5V ( 200mA Buck/Boost ) 2x Kondi, 1x Ind. fertig.

Autor: Mehmet Kendi (mkmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
XC6206P302PR oder XC6206P302MR

Autor: Phil S. (zippi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Kannst diesen hier nehmen.

http://www.linear.com/pc/productDetail.jsp?navId=H...

Da bekommst du auch Samples, ich selbst hab das IC auch mal benutzt um 
von einem Nokia akku auf 3,3V zu regeln für einen AVR32.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> LT3531-3.3
soll wohl LTC3531-3.3 heißen...

Autor: Ich bin ein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Zippi, ich glaube, wenn man über einen Handyakku nachdenkt, dann 
ist dein gepostetes Bauteil die beste Wahl!

Autor: Hagen Re (hagen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Controller mit anderen Spannungsbereich, zb. bis 5V und alles ohne 
Spannungsregler direkt am LiIo.

Gruß Hagen

Autor: Ahnungslos_0815 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Autor:  Ich bin ein (Gast)

Anstelle des LTC3240 - 3.3V/2.5V Step-Up/Step-Down Charge Pump DC/DC 
Converter würfr ich dir den LTC3531-3.3 - 200mA Buck-Boost Synchronous 
DC/DC Converter empfehlen.

Der Unterschied der beiden Architekturen ist, das der LTC3240 als low 
dropout regulator arbeitet, d.h. Spannung die zu hoch ist wird verheizt.

Im Gegensatz dazu arbeitet der LTC3531 als Buck-Boost Converter, also 
eine Art Schaltnetzteil, mit nur sehr geringen Verlusten. Wenn also 
ökonomischer Umgang mit der Energie in deinem Akku ein Thema für dich 
ist...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Danke Zippi, ich glaube, wenn man über einen Handyakku nachdenkt, dann
> ist dein gepostetes Bauteil die beste Wahl!

Viel Spaß beim löten des DFN-Package (2x2mm), vor allem des Exposed 
Pads:

"Exposed Pad (Pin 7): Ground. The exposed pad must be
soldered to PCB ground to provide electrical contact and
optimum thermal performance."

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> würfr ich dir den LTC3531-3.3 - 200mA Buck-Boost Synchronous
> DC/DC Converter empfehlen.

Der lässt sich auch besser löten....

Autor: Phil S. (zippi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jop der LTC3531-3,3 ist schon besser als der LTC3240.

Achja beim LTC3240 hatte ich das GND pad auch nicht festgelötet, ist 
aber besser wenn man es macht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.