www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Interrupt-Probleme ATMega32


Autor: riddle22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe folgendes Problem: Ich habe einen ATMega32 mit ICCAVR in C
programmiert. Das Programm ist ganz einfach. In der Main Sektion wird
PA0 ständig ein und ausgeschaltet. An PA0 hängt eine LED. Die
Verzögerung wird mit einer Zählschleife realisiert. Für die
Verzögerungszeit habe ich eine Variable a=10000 deklariert. Die LED
blinkt wunderbar. Soweit so gut. Nun habe ich einen Taster an INT1
angeschlossen um einen Interrupt auszulösen. In der Interrupt-Funktion
soll die Verzögerungsvariable a auf a=150000 geändert werden. Der
Interrupt wird ausgelöst, aber die Variable wird nicht übernommen!!!???
Jede Anweisung die ich in der Interrupt-Funktion ausführen will zeigt
keinen Erfolg!
Weiß jemand wo das Problem liegen könnte???

Mfg

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Programm??

Autor: Uwe Nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwer zu sagen, ohne den Code gesehen zu haben...
Raten wir mal: Der Interrupt ist nicht freigegeben ?

Autor: riddle22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Code habe ich leider nicht da. Ich habe das Problem in der Firma,
und da ist der Code. Der Interrupt ist freigeschalten! Er funktioniert
ja auch. Wenn ich sehr schnell den Taster nacheinander betätige sieht
man das die LED kurz stehen bleibt!

Autor: Fritz Ganter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle globalen Variablen die von einem Interrupt verändert werden müssen
als voilatile deklariert werden. Sonst hält der Compiler sie eventuell
in einem Register, und dann kann man an der Speicherstelle
herumschreiben soviel man will, dass kümmert das Programm dann nicht.

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist beim gcc so, aber bei den anderen Compilern wäre ich mir da
nicht sicher. Der IAR macht sowas beispielsweise nicht unbedingt.
Leider findet man dazu aber nicht gerade viel informationen, weshalb
für mich damals der Weg zum gcc doch sehr leicht erschien...
Dokus online, Support von quasi jedem anderen gcc-Nutzer/Entwickler
möglich, etc, pp...

Autor: Fritz Ganter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soviel ich weiss wird das aber vom Standard so vorgeschrieben.
Vielleicht hat sich das ja bei C99 geändert.
Und wenn er das nicht machen würde, dann wäre das ein schlechter
Compiler weil er keine automatische Register-Zuordnung kann. Jeder gute
Compiler hält die Variablen bei denen es ihm günstig erscheint in einem
Register. Das kann bei einem PC-Prozessor eine Schleife um ein
Vielfaches beschleunigen.

Das ist ungefähr das gleiche wie man das ausnutzt dass Ausdrücke in
einem "if" Statement von rechts nach links abarbeitet. Hier stellt
man den Ausdruck der am wahrscheinlichsten FALSE ist nach rechts um die
Abarbeitung zu beschleunigen. Der Standard sagt aber, der Compiler
sollte von rechts nach links abarbeiten, muss es aber nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.