www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Layout - drüber schauen


Autor: Filth __ (filth)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.png
    1.png
    30 KB, 329 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

könnte jemand kurz drüber schauen, ob der Teil mit dem 
Festspannungsregler korrekt ist? Habe folgende Schaltung nachgebaut:

http://halvar.at/elektronik/kleiner_bascom_avr_kur...

Insbesondere bin ich beim C3 in meinem Layout nicht sicher, obs so 
korrekt ist.

Danke
Alex

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C3 ist ok, aber C4 nicht. Der passt noch zwischen C3 und Regler.

Autor: Filth __ (filth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke!

Ich habe noch eine Frage:
Ist der C6 notwendig, wenn der ADC nicht verwendet wird?

Alex

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der link funktioniert nicht, insofern weiß ich nicht welchen C6 du 
meinst...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mmh...komisch, jetzt tut es der link wieder, aber da ist kein C6...

Autor: Filth __ (filth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch doch, der ist da - rechts neben dem µC ;)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja im Layout...aber ich hätte gern ein Schaltbild

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was machen die 100uF hinter dem 7805 ? Steht der im Datenblatt des 
Spannungsreglers ?

Auch die Diode D1 ist falsch plaziert, sie kommt zwischen Transil und 
220uF, es gibt sonst keinen Strompfad für den Abschaltstrom der 47uH 
Drossel, wenn die Schaltung abgeklemmt wird.

Dann hast du eher lange und dünne Leiterbahnen, die demnach eine eher 
hohe Induktivität habenm, sich also dem Nachliefern von Strom bei 
schnellen Impulsen verweigern, und 100nF um abzublocken an einem uC, der 
mit über 10MHz laufen könnte. Bei 10MHz steigen aber die Impedanzwerte 
von 100nF Keramikkondenstaoren schon wieder, die wirken da eher als 
Spule denn als Kondenstaor. Nimm 10nF, oder 22nF/47nF bei denen nach 
Datenblatt der Punkt kleinster Impedanz deutlich jenseits der 16MHz 
liegt.

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da fehlen aber noch ein paar Verbindungen(wahrscheinlich Masse).
Die Leitung die mittig an den einen Pin von C2 geführt wurde
kann auch kürzer von R2 u.R3 zu C4 geführt werden. Ist kürzer
und in der Kürze liegt die Würze.

Autor: M. Köhler (sylaina)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was machen die 100uF hinter dem 7805 ? Steht der im Datenblatt des
>Spannungsreglers ?

Einer der Abblockkondensatoren, absolut üblich. Ich würde ihn nur noch 
dichter an den Pin des Spannungsreglers führen.

>Auch die Diode D1 ist falsch plaziert, sie kommt zwischen Transil und
>220uF, es gibt sonst keinen Strompfad für den Abschaltstrom der 47uH
>Drossel, wenn die Schaltung abgeklemmt wird

Die Frage ist, wofür D1 ist. Sie dient wohl als simpler Verpolungsschutz 
und ist damit völlig richtig rum drin.. Die Diode für die Drossel ist 
die D2 und die sitzt zwischen Transil und Drossel.

Die Masseverbindungen fehlen noch, will da jemand eine Massefläche rein 
bringen? Es scheint fast so (beachtet die gestrichtelte Linie am Rand, 
eine Polygonfläche aus Eagle? ;)).

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Köhler schrieb:
>>Auch die Diode D1 ist falsch plaziert, sie kommt zwischen Transil und
>>220uF, es gibt sonst keinen Strompfad für den Abschaltstrom der 47uH
>>Drossel, wenn die Schaltung abgeklemmt wird
>
> Die Frage ist, wofür D1 ist. Sie dient wohl als simpler Verpolungsschutz
> und ist damit völlig richtig rum drin.. Die Diode für die Drossel ist
> die D2 und die sitzt zwischen Transil und Drossel.

Die Diode D3 wird in manchen 7805 Datenblättern wird diese erwähnt, wenn 
auf der Ausgangsseiten relativ hohe Kapazitäten vorhanden sind. Das 
Problem ist nämlich dann, dass der Ausgang bei abfallender 
Eingangsspannung eine höhere Spannung anliegen hat, als der Eingang und 
so der Regler zerstört werden könnte.

Die Diode D1 sollte richtig herum sein.

Ist die Diode D2 nicht eine Transildiode? Wie kann die Transildiode 
selbst neben der Transildiode sitzen, wenn es nur eine gibt? ;)

Autor: M. Köhler (sylaina)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, da haben meine Hände wieder den Gedanken nachgehangen bzw. ich hab 
schneller gedacht als ich geschrieben hab ;)^^. Klar, D2 ist die 
Transildiode.

Autor: Filth __ (filth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke :)
Ja es gibt noch eine Massefläche, ich habe die zwecks Übersichtlichkeit 
hier weggelassen.

Grüße
Alex

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Einer der Abblockkondenstaoren ist durchaus üblich.

100uF ? In Worten hundert Mikrofarad ? Eher nicht. Eher 100nF. Und 
selbst die sind schon am oberen Rand bei der Taktfreqeunz eines AVR.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.