www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Xmega 128A1 Dip Adapter


Autor: Thomas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

was haltet ihr davon ß????

brauchbar???

sieht noch nicht so gut aus, bin leider im moment zu müde

Autor: Rik Langobar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wuerde zumindest die Abblockkondensatoren mit auf das Board packen. 
Und die Taktversorgung auch. Ausserdem waere eine anstaendige 
Massefuehrung angebracht, getrennt fuer Digital- und Analogteil.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau... fang nur an (auf die Leute hier zu hoeren)... dann endest dort, 
wo wir gerade sind :D

Autor: Oktavian Gniot (Firma: Hochschule Karlsruhe) (tavin)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rik Langobar schrieb:
> Ich wuerde zumindest die Abblockkondensatoren mit auf das Board packen.
> Und die Taktversorgung auch. Ausserdem waere eine anstaendige
> Massefuehrung angebracht, getrennt fuer Digital- und Analogteil.

Hab ich auf meinem bord implementiert 5x5 cm groß + spannungswandler + 
quarz. Eine etwas größere (5,6x5,6) Version läuft seit halben jahr 
problemlos.

Autor: Rik Langobar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oktavian Gniot schrieb:
> Rik Langobar schrieb:
>> Ich wuerde zumindest die Abblockkondensatoren mit auf das Board packen.
>> Und die Taktversorgung auch. Ausserdem waere eine anstaendige
>> Massefuehrung angebracht, getrennt fuer Digital- und Analogteil.
>
> Hab ich auf meinem bord implementiert 5x5 cm groß + spannungswandler +
> quarz. Eine etwas größere (5,6x5,6) Version läuft seit halben jahr
> problemlos.

Jau, das sieht ziemlich gut aus :-)

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Block C´s kommen drauf

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achte mal darauf, daß Deine DIP-Header genau fluchten und nach allen 
Seiten die 2.54mm Raster eingehalten werden. Die Leitungen sollten nicht 
stärker als 0.25mm sein, sonst bekommst Du beim Ätzen der 
Luftzwischenräume Probleme. Das TQFP100 wird schon eng genug.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibts den auch in Zukunft bei dir zu bestellen????

Liebe Grüsse
Daniel

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen fertigen Adapter incl. XMega128 gibts auch hier im Shop (16,95€).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.