www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Picdem Mechatronik Problem


Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

Vielleicht könnt ihr mir helfen, ich bin schon am Verzweifeln.
Ich hab da das Picdem Mechatronik Board von Microchip vor mir liegen. 
Darauf werkelt ein PIC16F917 mit unter anderem auch einem LCD. Für das 
LCD wird der interne LCD-Teil des PIC16F917 benutzt.

Jetzt will ich das relativ einfache Programm schreiben, dass mir den 
AD-Wert an AN0 auf das LCD schreibt. OK, ADC aktivieren und einmal 
testen. Funzt bestens, ich krieg schön saubere Werte von 0 bis 1023.
ABER: Sobald ich das LCD aktiviere (mit dem LCDCON-Register) krieg ich 
nur noch Werte von ca. 270 bis ca. 970.
Warum? Ich habe im Datenblatt nichts gefunden, dass das Betreiben des 
LCDs den ADC behindert.
Könnt ihr mir sagen, was da los ist??

Zur Info: AN0 hab ich auf dem Board mit dem Poti POT1 verbunden. Was mir 
noch aufgefallen ist, dass wenn ich die Spannung am AN0 hochdrehe, 
verstärkt sich der Kontrast des LCD. Ist das normal?

Wär echt toll, wenn mir jemand helfen könnte! Vielen Dank!

mfg
Andy

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat keiner eine Idee?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Schaltplan hat der Pin AN0 nichts mit dem
LCD zu tun. Vielleicht irgend eine Brücke falsch
gesteckt ? Sonst mal einen anderen Pin nehmen.
AN1 oder AN2, wenn das möglich ist.

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort.
Anderen Pin hab ich auch schon probiert. Gleiches Ergebnis - sobald ich 
das LCD ausschalte gehts, ansonsten nicht. An allen AD-Pins das gleiche!

mfg
Andy

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte es vielleicht an irgendwelchen Einstellungen des LCD-Treibers 
liegen??

Autor: vlad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, ein LCD wird mit einer recht hochfrequenten Wechselspannung 
betreiben, möglicherweise beienflusst das den ADC.

Bei den AVR zB gibts extra einen modus, wo sich der gesammte µC 
schlafenlegt und nur der ADC arbeitet und nach der Messung den Rest 
wieder aufweckt um Störungen zu vermeiden.
Allerdings wären das von dir beschriebene schon recht heftige Störungen.

hat der PIC einen extra Pin für die Referenzspannung? wenn ja, ist der 
mit einem Kondensator gegen Masse verbunden, um störimpulse zu 
reduzieren?

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Referenz nehm ich eigentlich Vss... - Hab aber auch schon Vref 
versucht - ändert auch nix...

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sonst noch jemand eine Idee?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich hast du das entsprechende Bit im LCD Segment Register
für AN0 auf LCD und nicht auf IO geschaltet.

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
so, bin erst heute wieder dazugekommen, an diesem Problem 
weiterzuarbeiten.
Also der letzte Beitrag von Holger hat Gott sei Dank geholfen - AN0/RA0 
dient auch als SEG des LCD. Ich hab dieses nun deaktiviert und siehe da, 
alles funktioniert bestens. Vielen Dank!!

mfg
Andy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.