www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Variable Anzahl von Argumenten direkt an fprintf weitergeben??


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich wollte mal nachfragen, was ich falsch mache?

Ich habe folgende Funktion geschrieben:
 
int print_debug (char *fmt, ... )
{
int n;

va_list ap;

va_start(ap, *fmt);
n=fprintf(&debugout, fmt,  ap);
va_end(ap);

return n;
}

aufrufen tu ich die Funktion mit:
 
print_debug("Test1=%x Test2=%x\n\r",0x55,0x56);

Das Problem ist, dass ich bei der Ausgabe folgendes sehe:

Test1=450 Test2=55 (anstatt: Test1=55 Test2=56 )

Der Sinn der der Sache ist, ich will die Ausgabe später per Befehl 
einschaltbar machen.


Was mache ich falsch? Ist das so wie ich mir das vorstelle überhaupt 
möglich?

Grüße

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstens: va_start(ap, fmt);
Zweitens: such mal nach vfprintf, damit geht es.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.