www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Erstes Projekt - ein par Fragen zum ATmega 8


Autor: Herbert G. (feuerfuchs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abend,
ich habe jetzt meine 1. Schaltung erstellt, die außerhalb des Pollin 
Boards stattfindet :)
Leider funktioniert sie nicht :(
Ich habe eine Idee, was der Fehler sein könnte:

(Bitte öffnet dazu den Link zur Pinbelegung des ATmega8)
http://www.rn-wissen.de/images/8/84/Pinbelegungmega8.gif

1) Angenommen ich schließe an Port B1 eine LED an, ist die Anode dann an 
Pin 22 oder an Pin 8?
2) VCC ist Kathode, GND Anode, oder?
3) Geht ein Mikrocontroller (ATmega 8) kaputt, wenn man die Stromzufuhr 
verpolt?

Danke für eure Hilfe!

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2) VCC ist Kathode, GND Anode, oder?

Umgekehrt.

3) Geht ein Mikrocontroller (ATmega 8) kaputt, wenn man die Stromzufuhr
verpolt?

Ziemlich wahrscheinlich.

Autor: Herbert G. (feuerfuchs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort.
Hier ist ein Bild der Pinbelegung, das auch funktioniert:
http://xapek.org/wiki/images/thumb/1/14/Atmega8_pi...

Weiß auch noch jemand eine Antwort auf diese Frqage?

1) Angenommen ich schließe an Port B1 eine LED an, ist die Anode dann an
Pin 22 oder an Pin 8?

MfG feuerfuchs

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da man 8 und 22 in der Schaltung sowieso verbindet ist das
egal.

Autor: Thomas Kusch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Das hängt ja davon ab, ob der Ausgang low- oder high-Aktiv sein soll :) 
Willst du dass die LED leuchtet, wenn B1 low ist: schliesse die Anode an 
Vcc an. Willst du, dass die LED leuchtet wenn B1 high ist, schliesse die 
Kathode an GND.
Ein Vorwiderstand tut aber dringend not :)

gruss
Thomas

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>1) Angenommen ich schließe an Port B1 eine LED an, ist die Anode dann an
>Pin 22 oder an Pin 8?

Nimm die Kathode. Ansonsten siehe Antwort von avr.
AVCC an VCC anschliessen.

Autor: Thomas Kusch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oops... dachte 22 ist Vcc :) vergesse mein Posting!

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3) Geht ein Mikrocontroller (ATmega 8) kaputt, wenn man die Stromzufuhr
verpolt?

Ziemlich wahrscheinlich.

Der wird erst warm, dann heiss und dann ist er kaputt

Autor: Thomas K. (muetze1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt so, als hättest du Erfahrung damit? ;-)

Also ich habe es früher eher erlebt das die ICs dann sang und klanglos 
sich sofort verabschieden ohne Rauchzeichen oder Toastereffekte...

Autor: Herbert G. (feuerfuchs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten!
Also folgendes: Ich möchte ein Lauflicht erstellen mit dem ATmega8. Das 
Programm ist das gleiche habe ich aus einem von ledstyles.de Tutorial 
bei dem ich kaum änderungen vorgenommen habe.
Bisher habe ich nur eine LED angeschlossen, die sollte dennoch immer 
kurz aufleuchten.

Von der Gleichspannungsquelle gehen 3V aus.

SCHALTPLAN: http://img1.abload.de/img/snap0128f0wf.jpg

Das Programm sollte somit stimmen, Ponyprog erkennt und überträgt auf 
den Mikrocontroller problemlos. Die LED fuktioniert auch, wenn ich sie 
dierekt ans NT anschließe (bei 3 V)?
Ist eine grüne Standard-LED.

Das Problem ist eben, dass die LED nicht leuchtet.
Also ist der Fehler, dass ich noch den Reset-Pin anschließen muss, oder 
kann auch der Spannungsabfall am IC für die LED zu groß sein?

Vielleicht ist im Schaltplan was mit der Polung falsch eingezeichnet, 
jedoch habe ich schon alle möglichen Varianten (LED und IC) 
durchprobiert.

PS: Ich weiß, dass normalerweiße ein Vorwiderstand vor die LED soll! Nur 
habe ich zuhause keinen rumliegen.

MfG feuerfuchs

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Kai P. (feuerfuchs)

>SCHALTPLAN: http://img1.abload.de/img/snap0128f0wf.jpg

Aua.

>den Mikrocontroller problemlos. Die LED fuktioniert auch, wenn ich sie
>dierekt ans NT anschließe (bei 3 V)?

Aua die 2.

>Ist eine grüne Standard-LED.

>PS: Ich weiß, dass normalerweiße ein Vorwiderstand vor die LED soll! Nur
>habe ich zuhause keinen rumliegen.

Such dir ein anderes Hobby.

MFG
Falk

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Von der Gleichspannungsquelle gehen 3V aus.

Das ist für einen ATMega8 zu wenig. Es müsste dann schon ein ATMega8L 
sein
Möglicherweise schlägt der Brown-Out-Reset zu. Welche Fuses sind 
gesetzt?

>SCHALTPLAN: http://....

AVCC nicht angeschlossen. Außerdem sollte dann dort auch ein 100nF mit 
dran.
Der fehlende Vorwiderstand ist grob fahrlässig. Kann dir u.U. das 
Portpin oder noch mehr kosten.

MfG Spess

Autor: Herbert G. (feuerfuchs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und verbinde ich AVCC auch mit VCC - wie bei den 2 GND Pins?

Dann werde ich mir wohl erst passende Widerstände zulegen ;)

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Und verbinde ich AVCC auch mit VCC - wie bei den 2 GND Pins?

Ja. Aber wie gesagt, der ATMega muss bei 3V nicht unbedingt laufen.

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.