www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Benutzung eines UART Pins möglich?


Autor: eckel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, wollte wissen ob ich den RX Pin des ATTiny 2313 als I/O Pin 
benutzen kann auch wenn ich den UART benutze, denn ich benötige nur den 
TX Pin des UART brauche aber dringend den RX Pin als I/O Pin da der 
ATTiny sonst nicht ausreicht.

Hoffe jemand weiß was ich meine und kann helfen.

MfG Florian

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar geht das.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Wenn du TX-Enable setzt gehört das Pin der UART. Erläutere mal dein 
Vorhaben. Pauschal lässt sich keine Aussage treffen.

MfG Spess

Autor: eckel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will den den Tiny als master nur zum senden benutzen brauche aber 14 
I/O Pins, demzufolge muss ich den RX Pin zum ansteuern eines Aktors 
nutzen.

Autor: eckel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab grad nochmal nachgelesen, solange ich im UART Mode nur den TX Pin 
freigebe kann ich den RX Pin uneingeschränkt nutzen.

Danke für die hinweise.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Allerdings arbeitet der Pin als Ausgang gegen den Ausgang deiner 
TX-Quelle (z.B.Max232). Und das geht gar nicht.

MfG Spess

Autor: eckel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie jetzt???

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Allerdings arbeitet der Pin als Ausgang gegen den Ausgang deiner
TX-Quelle (z.B.Max232). Und das geht gar nicht.

Nee, geht auch nicht- aber er hat ja auch nie behauptet, dass er den RTx 
an eine Quelle angeschlossen hat, oder?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>wie jetzt???

Beispiel: Du hast einen MAX232 am TX-Pin angeschlossen. TX vom MAX232 
ist ein Ausgang. Wenn du jetzt den TX-Pin vom ATTiny auf Ausgang 
schaltest hast du Ausgang an Ausgang. Und jetzt stell dir vor einer ist 
H und der andere L.
Was soll das rauskommen? Und die andere Seite ist: Was macht dein Aktor, 
wenn er die UART-Signale abbekommt.

MfG Spess

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Nee, geht auch nicht- aber er hat ja auch nie behauptet, dass er den RTx
>an eine Quelle angeschlossen hat, oder?

Dann wäre er ja frei.

MfG Spess

Ersetzt bitte in meinem letzten Beitrag TX (Tiny) durch RX (Tiny)

Autor: Robert Teufel (robertteufel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erscheint alles moeglich aber extrem unsicher. Der UART, der nur sendet 
bekommt also kein Feedback ob das auch angekommen ist? Wenn die Pins so 
knapp sind, dann nehme ich auch an, dass vom "Master" keine 
Sendeanforderung kommt, sondern der UART einfach lossendet. Sollte es 
doch eine Sendeanforderung geben, dann sollte diese auf den Empfangspin, 
der wiederum gepollt werden koennte...

Es gibt auch 28-pin Bausteine ;-) und wenn die Stueckzahl nicht gerade 
6-stellig ist, dann waere das auch angebracht.

Ich nehme mal an, es ist einfach eine (unterdimensionierte) Hardware da 
und jetzt muss die Funktion rein. Lieber ein paar Stunden probieren als 
die entsprechende Hardware fuer ein paar Euro zu kaufen.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RX- und TX-Pin kann man getrennt enablen und damit natürlich auch 
getrennt verwenden.
Der nicht verwendete ist dann ein normaler IO.


Peter

Autor: eckel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der rx pin ist nicht mit dem max verbunden sondern an ihm hängt ein 
ausgang.
ich nutze den uart nur als bus um ein paar daten an en paar 7 segment 
anzeigen zu schicken. für eine stop-uhr, alle millisekunde 3 byte.

Autor: eckel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
quatsch 18 byte
müsste doch machbar sein von der zeit seite her.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Vielleicht wäre es langsam Zeit für etwas Aufklärung, z.B. Schaltplan.

>der rx pin ist nicht mit dem max verbunden sondern an ihm hängt ein
>ausgang

Und dann willst du den Pin auch als Ausgang konfigurieren?

MfG Spess

Autor: eckel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier der plan

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Du willst also nur senden. Dann kannst du RXD verwenden.

MfG Spess

Autor: eckel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau nur senden und den rx disablen...

vielen dank.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.